Wer fragte sich nicht nach oder schon während Bright, was es mit dem dunklen Herrscher auf sich hat, der im neuen Film von Regisseur David Ayer mehrfach genannt wird? Nun wirft ein neues Video von Netflix ein wenig Licht in die dunkle Vergangenheit von Bright.

Joel Edgerton und Will Smith erlebten in Bright eine wilde Nacht

Netflix' erster großer Blockbuster Bright konnte innerhalb der ersten drei Tage nach Veröffentlichung über elf Millionen Views erzielen - angeblich ein großer Hit für den Streaming-Dienst. Wirklich einordnen lässt sich das nicht, denn das Unternehmen hält seine Zahlen für gewöhnlich unter Verschluss. Aber es klingt definitiv imposant.

Und sicherlich wird es unter den Millionen Zuschauern den ein oder die andere geben, die sich gefragt haben, wie diese alternative Realität, in der Menschen gemeinsam mit Orks, Elfen und Feen sowie Drachen und weiteren Fabelwesen koexistieren, im Großen und Ganzen aussieht. Und was hat es mit diesem dunklen Herrscher auf sich? Der, so heißt es im Film, ist verantwortlich dafür, dass die Orks bis zur Gegenwart gehasst und gemieden werden, da sie sich einst "für die falsche Seite entschieden haben", wie Ork-Cop Nick Jakoby in Bright erklärt.

Wer mehr erfahren möchte, dem liefert dieser kurzer Clip womöglich einige Antworten. Und gleichzeitig ist es wohl auch die Wegbereitung zum Sequel, denn Netflix hat bereits Teil zwei mit Will Smith bestätigt.

Synopsis

Bright spielt in einer alternativen Realität der Gegenwart, in der Menschen, Orks, Elfen und Feen bereits seit Anbeginn der Zeit Seite an Seite leben. Der Actionfilm sprengt die Grenzen seines Genres und handelt von zwei Polizisten sehr unterschiedlicher Herkunft: Daryl Ward (Will Smith) und Nick Jakoby (Joel Edgerton) machen bei einer Routinepatrouille eines Nachts eine düstere Entdeckung, die die Zukunft und die Welt, die sie kennen, für immer verändern wird.

Neben Will Smith und Joel Edgerton spielen in Regisseur David Ayers Bright noch Noomi Rapace, Lucy Fry, Edgar Ramirez, Margaret Cho und Ike Barinholtz mit.