Sowohl in den USA als auch Deutschland hat sich an den Kino-Kassen am Wochenende einiges getan. So richtige Verlierer gab es kaum, dafür ein paar freudestrahlende Gewinner.

USA

86,1 Millionen

86,1 Millionen US-Dollar konnte Thor - The Dark Kingdom an seinem Startwochenende einspielen. Und das ist im Vergleich zum Vorgänger eine äußerst üppige Steigerung, denn der konnte vor ein paar Jahren nicht weniger schlechte 65 Millionen einbringen. Vergleicht man diesen mit dem Kracher Skyfall vor einem Jahr, so ist die Kluft eher gering: der schaffte 88,4 Millionen. Außerhalb der USA kommt Thor 2 in der ersten Woche auf 110 Millionen Dollar.

Das passierte außerdem

In den Top 20 findet sich neben Thor kein weiterer Neustart, dafür ein Sprung um 380 Prozent nach oben: About Time holte sich am Wochenende 5,1 Millionen Dollar und kletterte damit von der 13 auf Platz 9. Jackass Presents: Bad Grandpa bleibt mit 11,3 Millionen weiterhin auf dem zweiten Platz, Free Birds platzierte sich direkt dahinter mit 11,1 Millionen, Last Vegas schnappte sich Platz 4 mit ebenfalls 11,1 Millionen und Ender's Game beschließt die Top 5 mit 10,2 Millionen.

Ansonsten sind Captain Phillips auf dem achten, das Carrie-Remake mit Chloe Moretz auf dem elften und Escape Plan auf dem dreizehnten Platz zu finden.

Deutschland

Das kann sich sehen lassen

Der beste Kinostart eines deutschen Filmes in diesem Jahr, der zweitbeste Kinostart 2013 sowie zwölftbeste Start eines deutschen Filmes überhaupt: nach Türkisch für Anfänger lieferte Bora Dagtekin mit Fack ju Göhte eine neue Komödie ab, die am Wochenende ein sattes Einspiel von 6,5 Millionen Euro brachte.

Entsprechend hoch fallen auch die Besucherzahlen aus: 835.000, mit den Previews sogar 890.000. Einzig Hangover 3 konnte in diesem Jahr mehr Besucher (1,3 Mio.) anlocken und Django Unchained ein Einspiel von 6,8 Mio. Euro erreichen. Gleichzeitig verdrängt Fack ju Göhte Til Schweigers Kokowääh 2, der bis vor wenigen Tagen noch mit 514.000 Besuchern als bester Start eines deutschen Filmes 2013 galt.

Mehr zu der deutschen Komödie erfahrt ihr in unserer Fack ju Göhte Filmkritik.

Und dann waren da noch...

Auch wenn der Start von Fack ju Göhte einen großen Schatten wirft, so waren die anderen Platzierungen gar nicht mal so schlecht. Thor - The Dark Kingdom hatte 275.000 Besucher (Platz 2, Einspiel 2,95 Mio.), Jackass presents: Bad Grandpa folgte mit 115.000 Besuchern (900.000 Euro), Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2 krallte sich Platz 4 mit 840.000 Euro und der deutsche Neueinsteiger Das kleine Gespenst schaffte gute 770.000 Euro mit 160.000 Besuchern (inkl. Previews).

Nicht ganz so gut weg kam Blue Jasmine mit 90.000 Besuchern (Platz 7), kann sich aber für einen Film von Woody Allen dennoch sehen lassen. Allen hat es hierzulande eher schwer und sorgte mit dem Streifen tatsächlich für einen seiner besten Starts.