Während das sommerliche Wetter den Kinos in Deutschland einen Strich durch die Rechnung machte, enttäuschte Johnny Depps Lone Ranger trotz solider Zahlen.

USA

Großartiger Neustart

Ich - Einfach unverbesserlich 2 konnte in den USA bereits in seiner ersten Woche das Budget von 76 Millionen Dollar wieder einspielen. 82,5 Millionen Dollar scheffelte der Animationsfilm am Wochenende (in den ersten 5 Tagen sogar 142 Mio.) und katapultierte sich damit direkt auf die Eins. Vor allem aber angesichts der bisherigen weltweiten Zahlen dürften die Macher jubelnd Sektkorken knallen lassen: 300 Millionen Dollar spielte Ich - Einfach unverbesserlich 2 ein.

Einsame Zwei

Es hätte der große Showdown zwischen Ich - Einfach unverbesserlich 2 und Lone Ranger werden sollen, doch am Ende blieb Johnny Depps neuer Film weit hinter den Erwartungen zurück. Auch wenn 29,4 Millionen Dollar völlig solide sind, so sind es die 215 Millionen Dollar an Budget, die den Machern Magenschmerzen bereiten dürften. Für einen Film mit Johnny Depp ein schwacher Start.

Die üblichen Verdächtigen

Ansonsten gab es keinerlei Überraschungen: The Heat (Taffe Mädels) mit Melissa McCarthy und Sandra Bullock zeigt sich auch in seiner zweiten Woche noch stark und landete mit 25 Millionen Dollar auf dem dritten Platz. Direkt dahinter tummeln sich Die Monster Uni mit 19,5 Millionen (Platz 4) sowie World War Z mit 18,2 Millionen (Platz 5).

Deutschland

Animationsfilm zum Zweiten

Nicht nur in den USA, auch in Deutschland startete Ich - Einfach unverbesserlich 2 mit guten Zahlen. 510.000 Leute wollten den Animationsstreifen sehen und bescherten diesem ein Einspiel von 4,6 Millionen Euro. Und seinen Vorgänger hängte Ich - Einfach unverbesserlich 2 auch noch ab, sahen diesen innerhalb der gleichen Zeit 436.682 Besucher. Dennoch hätten die Zahlen besser ausfallen können, wie folgender Punkt zeigt...

Sommer, Sonne, Sonnenschein

Das sommerliche Wetter sorgte für einen Sturz an den Kinokassen in Deutschland. Allein The War Z (Platz 2) fiel um satte 60 Prozent und konnte 205.000 Besucher anlocken. Und während Taffe Mädels (Platz 3) in den USA überraschend stark startete, blieb der Start hierzulande mit 115.000 Besuchern hinter den Erwartungen.

Platz 4 geht an Die Monster Uni, das nicht nur durch das Wetter ordentlich an Besuchern verlor, sondern ebenso durch den Konkurrenten Ich - Einfach unverbesserlich 2 - gerade einmal 80.000 Leute sahen den Film. Man of Steel krallte sich hingegen den fünften Platz mit 55.000 verkauften Tickets.