Über Godzilla wird nicht nur seit Tagen geredet, der monströse Neueinsteiger konnte auch noch ordentlich Kasse machen. In den USA legte der Streifen einen gewaltigen Start hin.

USA

Riesenechse

93,2 Millionen Dollar spielte Godzilla an seinem Startwochenende ein und schaffte damit natürlich den Spung auf Platz 1. Einzig The Return of the First Avenger schaffte an seinem ersten Wochenende mit 95 Millionen Dollar mehr, während The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro mit seinen 91,6 Millionen Dollar recht knapp dahinter liegt. Aufgrund der Zahlen jedenfalls ist es kein Wunder, dass die Macher bereits an Godzilla 2 arbeiten.

Ein wenig verspielt

Der Basketball-Film Million Dollar Arm stieg mit 10,5 Millionen Dollar Umsatz auf den vierten Platz ein, was gerade angesichts der starken Konkurrenz nicht ganz so schlecht ist, aber dann doch hinter den Erwartungen liegt. In dem Film ist Jon Hamm zu sehen, den man unter anderem aus Mad Men kennt.

Die restlichen Top 5

Weiterhin sehr stark zeigt sich die Komödie Bad Neighbors mit Seth Rogen und Zac Efron, knapp 26 Millionen konnte der Streifen in seiner zweiten Woche einsammeln - Platz 2. Direkt dahinter gesellt sich The Amazing Spider-Man 2 mit 16,8 Millionen Dollar, während Die Schadenfreundinnen die Top 5 mit 6,3 Millionen beschließt.

Deutschland

Auf mit Gebrüll

Auch in Deutschland stieg Godzilla empor und riss den ersten Platz mit 340.000 Besuchern (+40.000 aus Previews) und 3,5 Millionen Euro an Einspiel an sich. Die Erwartungen erfüllen konnte der Film damit jedoch nicht, zumal das Wetter ohnehin nicht rosig war. Vergleicht man den Film mit Roland Emmerichs Version, so sieht der Neueinsteiger ganz schön alt aus. Emmerichs Godzilla machte damals 7,3 Millionen Euro bei 1,2 Millionen Besuchern.

Was sonst noch so passierte

Auch in Deutschland konnte sich Bad Neighbors an der Zwei festsetzen und am Wochenende 300.000 Tickets verkaufen sowie 2,4 Millionen Euro einnehmen. Platz 3 schnappte sich Die Schadenfreundinnen mit 130.000 Zuschauern und einer Million Euro.

Rio 2 - Dschungelfieber Clip liegt mit 45.000 Besuchern und 310.000 Euro Einspiel direkt dahinter und The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro Clip beschließt die Top 5 mit 275.000 Euro bei 26.000 Besuchern. Stereo, der Film mit Moritz Bleibtreu und Jürgen Vogel, landete mit 19.000 Zuschauern und 150.000 Euro Umsatz übrigens auf dem zehnten Platz.