Die Tribute von Panem - Catching Fire ist einer der erfolgreichsten Filme 2013 in Deutschland und USA. Die Erwartungen waren hoch.

USA

Großer Erfolg

Satte 161 Millionen US-Dollar konnte Die Tribute von Panem - Catching Fire am Wochenende einspielen. Das ist eine Marke, die in diesem Jahr nur ein einziger Film übertreffen konnte: Iron Man 3. Damit legte der zweite Teil der 'Hunger'-Saga den zweitbesten US-Start hin und konnte seinen Vorgänger gleich noch übertreffen. Der hatte damals gute 152 Millionen eingespielt. Zudem ist es das viertbeste Startwochenende überhaupt - nur Iron Man 3, The Avengers und Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2 stehen besser da.

Ausgeliefert

Nicht ganz so gut weg kam Der Lieferheld - Unverhofft kommt oft mit Vince Vaughn und Chris Pratt in Rollen. Der Neueinsteiger kam mit 8,2 Millionen auf den vierten Platz. Bei einem Budget von 26 Millionen Dollar aber sicher schon eher zu verschmerzen. Bei der Komödie handelt es sich um ein Remake des französischen Films Starbuck, der gerade einmal erst zwei Jahre auf dem Buckel hat. Darin gehte es um einen Mann, der seinen Samen gespendet hat und viele Jahre später mit 533 Kindern konfrontiert wird.

Die restlichen Top 5

Den zweiten Platz holte sich Thor - The Dark Kingdom, der immerhin noch auf 14 Millionen Dollar kam, obwohl er um 61 Prozent schrumpfte. The Best Man Holiday bleibt auf dem dritten Platz mit 12,5 Millionen Dollar und Free Birds beschließt die Top 5 mit 5,3 Millionen.

Deutschland

Platz 1 geht an...

... Die Tribute von Panem - Catching Fire. Auch in Deutschland konnte sich der Film an die Spitzenposition hangeln und schaffte tatsächlich 1,04 Millionen Besucher sowie ein Einspiel von 9,07 Millionen Euro. Damit ist es das zweitbeste Startwochenende in diesem Jahr. Im Vergleich zum Vorgänger eine beachtliche Steigerung, konnte der vor ein paar Jahren noch 386.000 Besucher anlocken und 3,2 Millionen Euro generieren.

Hinter den Erwartungen

Obwohl Malavita - The Family mit Robert De Niro, Michelle Pfeiffer und Tommy Lee Jones prominent besetzt ist, sah es für den Film weniger gut bei seinem Neustart aus. Erreichen konnte er gerade einmal nur 40.000 Besucher und ein Einspiel von 330.000 Euro, wodurch er auf den neunten Platz landete. In Malavita geht es um eine amerikanische Mafiafamilie im Zeugenschutzprogramm.

Die Top 5

Fack Ju Göhte konnte erneut eine ordentliche Zahl an Zuschauern in die Kinos locken: auch in seiner dritten Woche wollten noch 710.000 die deutsche Komödie sehen (5,42 Mio. Euro). Insgesamt liegt der Film bereits bei 3,2 Millionen Besuchern und ist damit der dritterfolgreichste Streifen im deutschen Kinojahr.

Weit dahinter liegt Thor - The Dark Kingdom auf dem dritten Platz mit 70.000 Zuschauern und einem Einspiel von 750.000 Euro, während Das kleine Gespenst mit 590.000 Euro und 100.000 Besuchern den vierten Platz unsicher macht. Die Top 5 beschließt Captain Phillips mit ebenso 590.000 Euro und 70.000 Besuchern.