Blancanieves - Ein Märchen von Schwarz und Weiß - Infos

Spanien, während der 1920er Jahre; eine leicht andere Version der bekannten Schneewittchen-Geschichte.

Alles beginnt mit dem gefeierten Torero Antonio Villalta (Daniel Giménez Cacho), der die Zuschauer zum Jubeln bringt und die Kassen von Sevillas Stierkampfarena bis zum Rand füllt. Doch der Profi begeht eines Tages einen Fehler und wird von einem Stier lebensbedrohlich verletzt. Seine Karriere: am Ende. Als wäre das nicht schon schlimm genug, stirbt seine Frau (Inma Cuesta) auch noch bei der Geburt der gemeinsamen Tochter Carmen (Macarena García).

Der Witwer erträgt den Anblick des eigenen Kindes nicht mehr, ist das Gesicht doch für ihn mit so viel Schmerz und Trauer verbunden. Er gibt die kleine Carmen bei ihrer Großmutter Concha (Ángela Molina) ab. Doch die alte Dame hatte nicht mehr lange zu leben und so war es nur eine Frage der Zeit, bis das Mädchen zu ihrem Vater zurückkehrte.

Dieser hat inzwischen die Krankenschwester Encarna (Maribel Verdú) geheiratet, die jedoch nicht von Liebe erfüllt ist, sondern von ihrer Gier nach Geld; Antonios Geld. Die gesamte Kindheit hindurch schikaniert sie das kleine Mädchen und zwingt Carmen zu schwerer Hausarbeit, raubt ihr die Kindheit.

Als Carmes Vater viele Jahre später stirbt, bis zum Ende nicht in der Lage, seine eigene Tochter anzublicken, fürchtet die junge Frau, die Carmen (Macarena García) mittlerweile ist, um das eigene Leben und flüchtet vor der fürchterlichen Stiefmutter. Sie findet Unterschlupf bei einer Gruppe von Kleinwüchsigen, die mit ihrer Show durch die Lande zieht...

Nationalität: Spanien

Blancanieves - Ein Märchen von Schwarz und Weiß - Official Trailer