ACHTUNG: Dies ist eine Spoiler-News, die zwar wichtige, aber im Film selbst nicht direkt beantwortete Fragen behandelt. Wer den Film nich nicht gesehen hat, und es noch vorhaben sollte, hier nun nicht mehr weiterlesen.

Es war eines der größten Rätsel in Regisseur Ridley Scotts Klassiker Blade Runner: Ist Rick Deckard nun ein Replikant oder nicht? Und nun, 32 Jahre später hat Scott im Vorfeld zu Blade Runner 2 die Frage nach Deckards Natur endlich aufgelöst.

Blade Runner 2 - Regisseur Ridley Scott löst das Rätsel um Deckards Natur auf

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/26Bild 1/261/26
Ist Blade Runner Deckard nun ein Replikant oder nicht?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Grunde stellt sich die Frage erst gar nicht, zumindest nicht für beinharte Blade Runner-Fans. Die hatten die versteckten Botschaften, beispielsweise das Einhorn bereits vermeintlich richtig gedeutet. Doch nun, rund 32 Jahre nach dem Kinostart von Regisseur Ridley Scotts erst gefloppten, dann zum Kult erhobenen Science Fiction-Film Blade Runner, hat sich der Meister in einem Interview selbst zu der Frage aller Fragen bei diesem Film geäußert. Ist der Replikanten jagende Blade Runner Rick Deckard etwa selbst ein Replikant?

"Er ist definitiv ein Replikant", so Scott. So einfach. Selbst Deckard-Darsteller Harrison Ford hatte all die Jahre nie eine richtige Antwort von Scott erhalten. "Ich kam nicht umhin, Ridley zu fragen, ob der Charakter, den ich spiele nun ein Replikant war oder nicht", so Ford 2013 auf dem AFI-Event. "Nun, ich habe nie eine direkte Antwort darauf erhalten, was okay ist, denke ich. Aber ich dachte, dass es wichtig sei, dass das Publikum einen menschlichen Repräsentanten auf der Leinwand besaß, jemanden, den es emotional erfassen konnte. Ridley hielt das nicht für besonders wichtig."

Was ist mit euch? Habt ihr den Film gesehen, und was dachtet ihr euch dabei? War Deckard für euch ebenfalls schon immer ein Replikant?