Harrison Ford wird in Blade Runner 2 als Rick Deckard mitspielen, wie die beiden CEOs Andrew Kosove und Broderick Johnson von der Filmfirma Alcon Entertainment (Transcendence, Prisoners) bekannt gaben. Damit ist es offiziell, nachdem bereits Ridley Scott (Regisseur des ersten Teils) im vergangenen Jahr Fords Rückkehr bestätigte.

Blade Runner 2 - Offiziell: Harrison Ford mit im Sequel, Prisoners-Regisseur soll Regie führen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/26Bild 1/261/26
Blade Runner kehrt mit Harrison Ford zurück.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie Scott da bereits sagte, ist Ford zwar Teil von dem Film, trete aber erst im dritten Akt auf. Er wird also vermutlich nicht lange auf der Leinwand zu sehen sein bzw. keine Hauptrolle spielen.

Darüber hinaus befindet sich Denis Villeneuve für den Part des Regisseurs in Gesprächen bzw. ist auch dieser laut der Erklärung von mit dabei, was also bedeutet, dass Ridley Scott nicht auf dem Regiestuhl Platz nehmen wird. Ende 2014 noch schloss er die Regie nicht aus.

Villeneuve ist in Hollywood längst kein Unbekannter mehr und sorgte für Filme wie Prisoners und Enemy. Sollte alles nach Plan verlaufen, dann werden die Dreharbeiten im Sommer nächsten Jahres beginnen. Das Drehbuch stammt von Hampton Fancher (Ko-Autor des Originals) und Michael Green (Prometheus 2), das wiederum auf einer Idee von Fancher und Scott basiert.

Für Blade Runner 2 verspricht man, diesen nahtlos am ersten Teil anschließen zu lassen.