Christoph Waltz wird die Hauptrolle in Tim Burtons Drama Big Eyes übernehmen, das auf einer wahren Begebenheit basiert. Der internationale Durchbruch gelang Christoph Waltz mit den Filmen Inglorious Basterds und schließlich Django Unchained, für die er mit je einem Oscar ausgezeichnet wurde.

Big Eyes - Christoph Waltz dreht mit Tim Burton

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBig Eyes
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 9/101/10
Christoph Waltz und Amy Adams.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Christoph Waltz schlüpft in die Rolle des Malers Walter Keane, der gemeinsam mit seiner Frau Margaret in den Fünfzigern und Sechzigern durch Gemälde von Kindern mit großen Kulleraugen berühmt wurde.

Schließlich ließen sich beide scheiden und gingen vor Gericht, um für die Urheberschaft der gemeinsamen Werke zu kämpfen. Dabei musste natürlich die Frage beantwortet werden, wer von beiden wirklich der Urheber der Werke war. Also mussten beide ihr Talent an der Staffelei beweisen. Wer am Ende das meiste Talent hervorbrachte, wollen wir an dieser Stelle jedoch nicht verraten (Spoiler). Das Ganze hat sich damals tatsächlich so zugetragen.

Den weiblichen Part wird Amy Adams spielen, die zuletzt unter anderem in The Master zu sehen war. Zuvor wurden Reese Witherspoon und Ryan Reynolds für die beiden Rollen gehandelt.

Gedreht werden soll im Sommer, das Drehbuch kommt von Scott Alexander und Larry Karaszewski (beide Zimmer 1408 und Der Mondmann).

Christoph Waltz wird übrigens in einem weiteren Biopic zu sehen sein, das auf den Namen Reykjavik hört und ihn in die Rolle des ehemaligen sowjetischen Generalsekretärs Michail Gorbatschow steckt.