Offenbar ist das lange geplante Beverly Hills Cop 4 lebendiger als bislang gedacht. Nachdem der Film noch vor knapp einem Jahr aus Paramount Pictures' Release-Kalender gestrichen wurde, gibt es nun neue Entwicklungen.

Beverly Hills Cop 4 - Produktion doch nicht tot, Regisseure gefunden

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBeverly Hills Cop 4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
"Ich dreh den Film auf jeden Fall!"
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eddie Murphy braucht vielleicht die Kohle, was man an seiner Rolle in Triplets an der Seite von Arnold Schwarzenegger und Danny DeVito sieht, aber seine größte Rolle, die des Axel Foley, die will er dann doch nicht für eine Handvoll Dollar in den Sand setzen - das tat er nämlich bereits 1994 mit Beverly Hils Cop III. So ließ er bereits vor einiger Zeit durchsickern, dass er zwar an einem weiteren Beverly Hills Cop interessiert sei, dieser aber schon was hermachen müsse, um ihn an Bord zu haben, er wolle keinen "beschissenen" Film drehen, nur um Geld zu verdienen. Den dritten Teil bezeichnete Murphy als "Müll".

Zeitweise stand es ziemlich schlecht um den vierten Teil der Cop-Reihe. Denn es sollte auf einmal lieber eine Serie gedreht werden, wofür man Murphy in einer Cameo-Rolle hätte haben wollen. Doch bereits nach der Pilotfolge wurde die Serie wieder eingestampft und wieder auf Beverly Hills Cop 4 gesetzt.

Regisseure gefunden

Adil El Arbi und Bilall Fallah, die belgischen Regisseure der gefeierten Romeo & Julia-Version im Gangstermilieu Black werden die Regie an Beverly Hills Cop 4 übernehmen. Es heißt, Produzent Jerry Bruckheimer und Eddie Murphy seien sehr beeindruckt vom Film des Duos. Im Drehbuch von Josh Appelbaum und Andre Nemec wird der kodderschnäuzige Axel Foley in seine Heimat Detroit zurückkehren. Die Dreharbeiten sollen noch Ende 2016, Anfang 2017 beginnen.

Dann darf man gespannt sein, ob es Murphy gelingt, mit Beverly Hills Cop 4 ein Comeback zu feiern.