Behaving Badly - Brav sein war gestern - Infos

Originaltitel: Behaving Badly

Der Film erscheint direkt auf DVD/Blu-Ray.

Nina (Selena Gomez) ist das schönste Mädchen der High-School. Wunderschön, supersexy und schlau - alles Jungs lieben den brünetten Traum. Auch Rick Stevens (Nat Wolff) geht es nicht anders. Der Schüler ist zwar kein Star unter den anderen Mitschülern, das kann seine Liebe zu Nina jedoch nicht dämpfen. Er will unbedingt mit ihr schlafen und versucht alles, um sie in sein (oder ihr) Bett zu bekommen, schließlich soll sie sein erstes Mal sein.

Diese Anliegen ist natürlicherweise etwas schwierig. Rick muss mit seinem Aussehen, seinem Ruf und vielen anderen Problemen kämpfen. Der junge Mann ist jedoch nicht auf seinen Kopf gefallen und versucht es mit vielen Mitteln. Anfangs will er vor allem, deutlich cooler zu werden, fällt damit jedoch meist auf den Kopf. Des Weiteren versucht er sich in Sachen "Männlichkeit" weiterzubilden, aber auch sein privater Sexunterricht bei einer älteren Dame hilft ihm nicht. Als alles ausweglos erscheint und Rick keine Hoffnung mehr hat, gibt es die Chance für den Aussenseiter: er schafft es, Nina Zugang zum Backstage von Josh Groban zu verschaffen. Sie ist absoluter Fan des Musikers und Rick für diese tolle Gelegenheit natürlich super dankbar.

Alles scheint perfekt, doch dann geschieht der Super-GAU: der super eifersüchtige Ex-Freund von Nina taucht auf der Party auf. Kevin (Austin Stowell) beginnt natürlich sofort damit, ordentlich Stunk zu machen.

Rick schafft es jedoch, die Situatiom wieder unter Kontrolle zu bekommen und so geschieht was geschehen musste. Nina realisiert, was Rick für sie getan hat und beide begeben sich in eine schöne und kunterbunte Romanze.

Der stellenweise autobiografische Roman „Füttre den Hund, während ich tot bin“ (Feed the dog) von Ric Browde hält als Vorlage für die Liebeskomödie her. Ric Browde ist ein amerikanische Schrifsteller, Musikproduzent und Songwriter. Regisseur Tim Garrick führte Regie und konnte sich bisher durch keine große Produktion einen Namen machen. Sein einziges bisherigen Projekt ist der Kurzfilm „The Receipt“ aus dem Jahre 2005 in dem u.a. Kristen Bell mitspielte.

Nationalität: USA

Behaving Badly - Brav sein war gestern - Official Trailer