Tim Burton erzählte gerade erst, dass Beetlejuice 2 schon bald realisiert werden könne, und dass höchstwahrscheinlich auch Michael Keaton wieder an Bord sein werde, und nun hat er in einem weiteren Interview enthüllt, dass auch Winona Ryder zurückkehren könnte.

Nach langen Verhandlungen, Planungen und ewigem Warten sieht es ganz danach aus, als dürften wir schon bald mit Beetlejuice 2 rechnen. Wird auch langsam Zeit, immerhin ist Beetlejuice schon 27 Jahre her. Auch Regisseur Tim Burton hat sehr viel Lust auf ein Sequel, aber nur mit Michael Keaton, dem originalen Darsteller des Bio-Exorzisten Beetlejuice. "Er ist ein Charakter, den ich liebe und vermisse, und ich vermisse es auch, mit Michael Keaton zu arbeiten. Es gibt nur einen Beetlejuice. Wir arbeiten an einem Drehbuch, und ich denke, es ist so nah wie nie zuvor, und ich würde es lieben, wieder mit ihm zu arbeiten", so Burton.

Doch nicht nur Keaton ist unersetzbar, auch Winona Ryder, die in Beetlejuice die junge Lydia Deetz verkörperte, hätte Burton gerne wieder mit dabei. Und sie wird es auch sein, denn auf die Frage, ob sie ebenfalls im Film sein werde, antwortete Burton mit, "Oh ja, ja, ja ,ja. Oh ja, oh ja. Ja, ja, oh ja."

Überhaupt hätte ihn ein kürzliches Musikvideo für die Band The Killers, das er gemeinsam mit Winona Ryder drehte, dazu inspiriert, Beetlejuice fortzusetzen. "Ich habe mit Ryder gearbeitet. Ich hatte sie schon eine Weile nicht mehr gesehen... und sie war so großartig", schwärmt Burton. "Ich war so glücklich, sie zu sehen. Diese Elemente bedeuten mir was. Michael Keaton, und sie... und dieser Charakter. Ich vermisse sie einfach, da ist diese Ungezwungenheit an diesem Charakter, das ich einfach an ihm liebe."

Da hat wohl jemand seine Wurzeln wiederentdeckt.