Bayonetta: Bloody Fate - Infos

Dieser Film erscheint in Deutschland nur auf DVD und Blu-ray.

"Bayonetta: Bloody Fate" ist ein Animefilm und eine Videospieladaption von "Bayonetta", einem Spiel des japanischen Entwicklerstudios Platinum Games aus dem Jahr 2009. Produziert wurde der Film vom Animestudio Gonzo. Erstmals wurde der Film auf der Tokyo Game Show 2013 angekündigt. Der Anime orientiert sich von der Handlung her zwar an das erste Spiel, jedoch wurden Ereignisse und Details des Spiels im Film teilweise geändert.

Der Film spielt wie das Spiel an einem Ort namens Virgrid, einer fiktiven Stadt in Europa. Nach fünfhundert Jahren erwacht die Umbra-Hexe Bayonetta aus einem langen Schlaf. Sie ist anscheinend die Letzte ihres Hexenclans, welches sich im Krieg mit den Mächten des Lichts befindet. Jener Krieg sollte das Gleichgewicht der Welt sichern.

Während sie versucht, herauszufinden, ob noch andere Umbra-Hexen außer ihr doch noch überlebt haben und was ihre Aufgaben sind, muss sie sich zugleich auch mit einem jungen Mann namens Luka herumschlagen. Dieser wirft ihr vor, für den Tod seines Vaters verantwortlich zu sein. Doch das ist nicht das einzige Problem.

In ganz Vigrid treiben die Engel des Lichts ihr Unwesen und wollen auch Bayonetta an den Kragen. Doch diese ahnen nicht, dass sie mit Bayonetta einen besonders harten Kaliber als Gegner haben, da sie neben starken Schusswaffen auch magische Haare besitzt, mit denen sie ihre Feinde ordentlich einheizt.

Mit dem Auftauchen ihrer ewigen Rivalin Jeanne wird die ohnehin schon schwere Lage für Bayonetta im wahrsten Sinne des Wortes haariger.

Im Anime kamen erstmals japanische Sprecher zum Einsatz. Da die Rezeption des Anime in Japan positiv ankam, wurden die Sprecher für das Bayonetta-Remake und die Fortsetzung "Bayonetta 2" übernommen. Für die Leitung der Spielentwicklung zeichnete sich damals Hideki Kamiya verantwortlich, der unter anderem auch an Spielen wie Ōkami und Devil May Cry mitgewirkt hat. Die Regie der Adaption übernimmt Fuminori Kizaki, der auch sich für Basilisk, Afro Samurai und die Anime-Version von X-Men verantwortlich zeichnete.

Nationalität: Japan