Battlestar Galactica bzw. Kampfstern Galactica soll ins Kino kommen. Entsprechende Pläne existieren schon seit Jahren.

Battlestar Galactica - Film zur Sci-Fi-Serie nimmt wieder Fahrt auf

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 1/31/3
Battlestar Galactica soll ins Kino kommen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie Variety berichtet, wird Transcendence-Autor Jack Paglen das Skript zum Film schreiben, während Serien-Schöpfer Glen Larson den Streifen produziert. Bezeichnet wird der Film als "komplette Neuinterpretation" der bekannten Handlung.

Es gab bereits mehrere TV-Serien, darunter Kampfstern Galactica mit A-Team-Star Dirk Benedict, Richard Hatch und Lorne Greene. Schließlich folgte Galactica 1980 mit gerade einmal zehn Folgen, bevor 2004 mit Battlestar Galactica eine Neuinterpretation der Kult-Serie kam. Auch hier war Richard Hatch zu sehen, jedoch nicht mehr als Captain Apollo, sondern als Ex-Terrorist Tom Zarek.

Bereits vor gut fünf Jahren gab es erste Gerüchte, dass Bryan Singer (X-Men) den Film inszenieren wird. In Battlestar Galactica geht es um einen Krieg zwischen den Menschen und den roboterartigen Wesen Zylonen.

In der Neuinterpretation sind 40 Jahre nach dem Krieg gegen die Zylonen vergangen. Ohne Vorwarnung tauchen diese wieder auf und löschen mit einer nuklearen Attacke Millionen von Menschen aus. Eine noch übrig gebliebene Kampftruppe versucht nun die wenigen Überlebenden in Sicherheit zu bringen, während Commander William Adama das Schlachtschiff Battlestar Galactica reaktiviert und sich gemeinsam mit seinem Team auf die Suche nach der sagenumwobenen "Erde" begibt.