Marvel-Comic-Legende Stan Lee in einem DC-Film dürfte für Fans wohl unvorstellbar sein - doch genau das könnte passieren.

Batman V Superman: Dawn Of Justice - Stan Lee will Cameo-Auftritt im DC-Film

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBatman V Superman: Dawn Of Justice
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 61/621/62
Stan Lee hatte bereits zahlreiche Cameo-Autritte in Marvel-Filmen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der Wizard World Nashville Comic Con sagte er: "Ich werde euch zeigen, warum DC nicht so clever ist. Wenn ich der Chef von DC wäre, würde ich mich anrufen und sagen: 'Wie wäre es mit einem Cameo im nächsten Superman-Film?' Könnt ihr euch das vorstellen? Niemand würde es glauben. Aber alle würde es sehen wollen."

Das ist im Grunde Stan Lees Idee, um den Film erfolgreich zu machen: ein Cameo mit ihm. Natürlich dürfte er hier etwas gescherzt haben - oder etwa nicht? Zuletzt hatte Lee mehrfach betont, dass Ben Affleck einen guten Batman abgeben wird.

Sollte alles klappen, wird Batman vs. Superman im Sommer 2015 in die Kinos kommen. Während Affleck die menschliche Fledermaus spielen wird, ist Henry Cavill wieder als Superman in luftiger Höhe unterwegs. Regisseur Zack Snyder drehte vor wenigen Tagen bereits die ersten Szenen.

Ansonsten sind weitere Größen an dem Projekt beteiligt: Russell Crowe und Kevin Costner spielen mit, während David S. Goyer das Drehbuch schrieb, Hans Zimmer die Musik beisteuert und Christopher Nolan sowohl am Drehbuch mitwirkte als auch die Produktion übernimmt.