Nach dem unglücklichen Leak hat Warner Bros. nun unter Zwang den eigentlich erst für kommenden Montag geplanten Teaser-Trailer veröffentlicht. Gut für all jene, die den Leak noch nicht angesehen haben, denn sie sehen den Teaser-Trailer nun so, wie er angedacht war - in seinem vollen Glanz.

Batman V Superman: Dawn Of Justice - Seht den Teaser-Trailer nun offiziell in der Qualität, die ihm gebührt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBatman V Superman: Dawn Of Justice
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 61/621/62
"Tell me, do you bleed? You will!"
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Leaks sind ein großes Problem der Unterhaltungsbranche - allen voran der Filmbranche. Denn gerade Filme leben von der visuellen Brillianz und dem perfekten Zusammenspiel zwischen Bild und Ton. Und genauso wie es Filme gibt, die nur so auf der großen Leinwand funktionieren, kann die Stimmung eines Films allein dadurch zerstört werden, dass man ihn sich in unterirdischer Qualität antut. Verpixeltes, schwammiges Bild mit völlig verfälschten Farben, extreme Unschärfe, blecherner, womöglich sogar asynchroner Ton, gegebenenfalls störende Untertitel - schnell kann da ein Film, den man unter Umständen hätte genießen können, zu einer Enttäuschung werden. Dasselbe gilt natürlich auch für Trailer und Teaser, oder gar besonders für diese Form der Werbung, denn Trailer und Teaser sollen das Interesse wecken, aber wie soll das gewährleistet werden, wenn man sich einen derartigen Teaser-Trailer in einer Qualität ansieht, die seiner nicht würdig ist?

Und offensichtlich ist der Teaser-Trailer zu Zack Snyders Batman v Superman: Dawn of Justice sehr auf Atmosphäre ausgelegt. Im Gegensatz zu Marvel Studios setzen Warner Bros., DC Entertainment und Snyder auf eine düstere Stimmung, die hier beim Leak aber so gar nicht zum Tragen kam. Glücklich schätzen dürfen sich all jene, die den Teaser-Trailer erst jetzt mit der offiziellen Veröffentlichung in der Qualität ansehen, wie es angedacht war.

Im Teaser-Trailer sind auch so einige Voice-Over zu hören, die nicht alle aus dem Film stammen. Einige Stimmen kommen von tatsächlichen Astrophysikern wie Charlie Rose und Neil DeGrasse Tyson. Aus dem Film selbst hört man die US-Senatorin, die von Holly Hunter gespielt wird, Lex Luthor und Alfred Pennyworth.

Das eigentlich als Event geplante IMAX-Screening des Teaser-Trailers wird dennoch stattfinden, höchstwahrscheinlich mit weitaus weniger Besuchern. Und Regisseur Zack Snyder verspricht allen einen speziellen IMAX-Teaser, der noch etwas mehr als der nun offiziell veröffentlichte Teaser-Trailer bieten wird. Man darf also gespannt sein, was IMAX-Besucher zu sehen bekommen.

Batman v. Superman - Dawn of Justice startet in den Kinos am 24. März 2016 und zeigt Henry Cavill als Superman, Ben Affleck als Batman, Gal Gadot als Diana Prince/Wonder Woman, Jason Momoa als Aquaman, Jesse Eisenberg als Lex Luthor Jeremy Irons als Alfred, Amy Adams als Lois Lane, Laurence Fisburne als Perry White und Diane Lane als Martha Kent.

9 weitere Videos