In einem Interview zu The Avengers: Age of Ultron sprach Regisseur Joss Whedon auch über Konkurrenz-Projekte. Aber nicht etwa über andere Marvel-Streifen, sondern über Zack Snyders Batman v Superman: Dawn of Justice, auf das er sich schon besonders freue.

Batman V Superman: Dawn Of Justice - Marvels Joss Whedon freut sich auf den Film, kein Man of Steel-Sequel

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBatman V Superman: Dawn Of Justice
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 61/621/62
In Batman v Superman werden zwei Ikonen unter den Superhelden gegeneinander antreten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn es um Superhelden geht, spalten sich häufiger die Lager. Dann heißt es Marvel gegen DC. Doch echte Comic-Aficionados lassen sich nicht von so etwas wie Markentreue limitieren, sie schauen alles. Und so tickt auch Avengers-Regisseur Joss Whedon, einer der größten Nerds unter Hollywoods Regisseuren. Er freue sich sogar schon sehr auf Zack Snyders Batman v Superman: Dawn of Justice, wie er in einem Interview zugab. "Ich fand den Trailer zu Batman v Superman interessant", so Whedon. "Weil sie viele Dinge anbringen, die wir in Age of Ultron behandeln und die ich für unvermeidbar halte. Leute mit Macht, die gut sind, sind nicht immer einer Meinung und von daher macht es Sinn für mich, dass Batman und Superman gegeneinander vorgehen. Und nebenbei bemerkt... Batman und Superman werden kämpfen! Ich bin so aufgeregt! Ich bin so aufgeregt!"

Die gleiche Frage erhielten auch Hawkeye-Darsteller Jeremy Renner und Captain America-Darsteller Chris Evans gestellt, die aber wohl kaum bewandt mit der Comic-Reihe von Frank Miller sein dürften, denn ihre Reaktion entsprach schon eher der allgemeinen Meinung. "Wie kämpft man überhaupt gegen Superman", so Evans. "Ich habe das Gefühl, dass Superman unsere gesamte Truppe (Avengers) niederwalzen würde. Sie haben ihn echt unfair gestaltet. Es ist nicht fair, er kann zuviel."

Indes erinnerte Superman-Darsteller Henry Cavill noch einmal daran, dass es sich bei Batman v Superman: Dawn of Justice definitiv nicht um ein Sequel zu Man of Steel handelt. Auch wenn Regisseur und Hauptdarsteller dieselben sind. Das teilte er auf der CinemaCon 2015 in Las Vegas mit, wo er gemeinsam mit Armie Hammer den neuen Film von Guy Richie The Man From U.N.C.L.E. promotet. "Ich würde es nicht als Man of Steel-Sequel bezeichnen", so Cavill. "Das ist Batman v Superman, also ist es ein komplett anderes Subjekt. Es führt den Batman-Charakter ein und erweitert das Universum. Welches von Man of Steel gestartet wurde."

Ein richtiges Sequel zu Man of Steel steht ebenfalls an. Doch wann Man of Steel 2 in die Kinos kommt, steht noch nicht fest.

Batman v Superman: Dawn of Justice dagegen wird am 24. März 2016 in den Kinos starten. Und sicher warten schon mehr Leute auf diesen Film. Nicht nur ein begeisterter Joss Whedon.

9 weitere Videos