Als Christian Bale erfuhr, dass Ben Affleck in Regisseur Zack Snyders Justice League-Einführung Batman v Superman: Dawn of Justice den neuen Batman / Bruce Wayne geben würde, schrieb er ihm eine Email mit Ratschlägen. Und nun teilte er mit, welche das waren. Unter anderem sollte Affleck sicherstellen, dass er von selbst für kleine Jungs könne, und das, ohne auf fremde Hilfe angewiesen zu sein.

Batman V Superman: Dawn Of Justice - Christian Bales Rat an Ben Affleck: Stell sicher, dass du selbst pissen kannst

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 55/611/61
Wieviel Druck wird Ben Affleck in diesem Kostüm standhalten?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Vor kurzem teilte Christian Bale in einem Interview mit, dass er mit Ben Affleck zwar nicht gesprochen habe, als er erfuhr, dass Affleck den neuen Batman / Bruce Wayne in Zack Snyders Batman v Superman: Dawn of Justice spielen werde, er ihm aber eine Email mit Ratschlägen geschickt habe. "Ich habe nicht mit Ben Affleck gesprochen, aber ich habe ihm eine Email mit Ratschlägen geschrieben, die ich auf die harte Tour gelernt habe. Ich kann mir vorstellen, dass er alles in seiner Macht stehende tun wird, um all das zu vermeiden, was ich getan habe", so Bale.

Und was Bale genau damit meinte, das teilte er nun in einem weiteren Interview mit. "Der erste Ratschlag war, 'Stell sicher, dass du von alleine pissen kannst'", so Bale. "Ich fand es unglaublich unheldenhaft zwischen den einzelnen Takes, wenn ich sagte, 'Entschuldigt mich, ich muss mal, kann mir mal jemand raushelfen?'"

Zudem teilte er Affleck mit, dass er unbedingt mit dem Kostümdesigner sprechen, und ihn anweisen sollte, die Batman-Haube so zu designen, dass sich Affleck beim Tragen nicht die ganze Zeit wie in einem Dampfdrucktopf fühle. Es habe jedes Mal 20 Minuten und drei Helfer gebraucht, Bale aus seiner Haube zu befreien. In der Tat ist das ein Problem, mit dem alle Batman-Darsteller seit Michael Keaton zu kämpfen hatten. Keaton hatte sogar eine starre Haube, und konnte seinen Kopf darin nicht einmal bewegen. Und so ein Batman ist nun mal wirklich kaum beweglich, und somit im Grunde auch keine Gefahr. Bale hatte seit 2008, also seit The Dark Knight ein Batman-Kostüm, in dem er seinen Kopf freier bewegen konnte.

Dass er selbst nicht mehr Batman spielen werde, empfinde Bale nun im Nachhinein nicht Erleichterung, "Ich habe eine Menge Batman gemacht... ich bin es so leid, man, mir reicht es! Man macht es Hundert Mal, und man wird nur noch langsamer und langsamer, und träger, und die Leute fangen dann an, dich richtig zu hauen", so Bale. "Ich habe einen Bandscheibenvorfall erlitten, als ich 'Cut' hörte, und Tom Hardy es nicht hörte. Ich war total relaxt, und er - bäm! - kickt mich, und ich lande auf den Betontreppen."

Außerdem sei der Stab bereits weitergereicht. "Natürlich etwas früher als ich damit gerechnet hätte, aber ich kann es vollkommen nachvollziehen", so Bale. Schwingt da doch etwas Wehmut mit?