Deadpool feiert mit seinem R-Rated-Streifen einen weltweiten Siegeszug auf den Leinwänden und auch Wolverine soll ein R-Rating anstreben. Das will PG-Batman nicht auf sich sitzen lassen und verlangt von seinem Produzenten prompt dasselbe.

Batman - Auch der Dunkle Ritter will einen R-Rated-Film

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Schluss mit Mainstream - Jetzt geht's den Bösewichten richtig ans Leder
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Deadpool hat wohl eine Art R-Rating-Lawine losgetreten. Mit knapp 530 Millionen Dollar an weltweitem Einspiel (ohne China-Auswertung, wohlgemerkt!) haben Tim Miller und Hauptdarsteller Ryan Reynolds den Studiobossen bewiesen, dass R-Rating auch heute noch funktionieren kann. Prompt ziehen andere nach und planen ebenfalls eine härtere Gangart ein.

Das kann und will PG-Batman nicht auf sich sitzen lassen.

Interessanterweise hat Warner Bros. aber bereits eine R-Rated-Ultimate-Edition von Batman v Superman: Dawn of Justice prüfen lassen. Aber kriegt der Dunkle Ritter vielleicht irgendwann auch auf der großen Leinwand die Handbremse los?

Batman V Superman: Dawn Of Justice - 75 Jahre Batman

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (52 Bilder)