Bastard - Infos

Nikolas (Finn Kirschner) ist gerade einmal neun Jahre alt, als er von einen Tag auf den anderen spurlos verschwindet. Die geschockten Eltern wenden sich an die Polizei, wo man als erstes von einem Sexualverbrechen ausgeht. Um den Täter zu fangen und die Eltern in guten Händen zu wissen, werden sie fortan von der Psychologin Doktor Claudia Meinert (Marina Gedeck) betreut, die auch sofort die Ermittlungen aufnimmt.

Sie kommt mit ihrer Arbeit jedoch nicht sonderlich gut vorran, da sie sich ständig von den Eltern des Jungen blockiert fühlt. Die beiden verwickeln sich selbst in Widersprüche und die Mutter scheint mehr zu wissen, als sie verraten will. Doch dann wird sie abrupt von dieser Spur gebracht, als ein Video des vermissten Kindes auftaucht: gefesselt und in einem Keller versteckt.

Die Untersuchungen führen die Frau an die Schule des 13-jährigen Leon (Markus Krojer) und der ebenfalls 13-jährigen Mathilda (Antonia Lingemann); während der Gespräche mit den beiden wird schnell klar, dass Leon etwas zu verheimlichen versucht. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Leon erpresst Nikolas Eltern, mit ihm Vater-Mutter-Kind zu spielen, ansonsten würde er ihren Sohn töten lassen. Die Psychologin versucht das schlimmste zu verhindern.