Baal - Infos

Adaption des ersten Bühnenstücks von Bertolt Brecht.

1969. Der Lyriker und Anarchist Baal (Rainer Werner Fassbinder) hat ein geteiltes Verhältnis zu Gesellschaft. Mal zieht sie ihn an sich heran, dann stößt sie ihn von sich. Der Dichter ist immer unterwegs. Sein Weg führt ihn durch Wälder und Autobahnen - immer mit der Flasche in der Hand.

Baal hat kein Problem mit vielen Menschen beider Geschlechter zu schläfen und schwängert dabei eine junge Schauspielerin, doch er kann nicht bei ihr bleiben. Sein inneres Tier fühlt sich durch sie eingesperrt und treibt ihn sogar bis zum Mord an einem Freund. Jetzt stellt sich die Frage, ob sich eigentlich Baal asozial verhält oder ob es doch die Gesellschaft ist.

Nationalität: Deutschland