Normalerweise sollte Avatar 2 im kommenden Jahr in den Kinos laufen, dessen Sequel schließlich ein Jahr später. Nun scheint sich James Cameron aber von den Plänen verabschiedet zu haben.

Avatar - Aufbruch nach Pandora - Sequels laut Produzent um drei Jahre verschoben

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/30Bild 9/381/38
Avatar 2 wird sich laut dem zuständigen Produzenten um mehrere Jahre verschieben
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Rahmen einer Testvorführung von Titanic 3D antwortete Produzent Jon Landau ein paar Fragen und darunter befanden sich auch jene zu den Avatar-Sequels. Laut ihm müssen sich die Fans noch vier Jahre gedulden, bis Avatar 2 in die Kinos kommen wird.

Rechnet man also nach, wird Avatar 2 frühestens 2016 in die Kinos kommen, Avatar 3 dann wohl erst 2017. Jon Landau ist sich ziemlich sicher, dass sich das Warten auf die beiden Filme für Fans lohnen wird.

Warum sich Avatar 2 und Avatar 3 demnach verspäten, ist allerding unklar. Mit Avatar 2 will James Cameron schon wie beim Vorgänger für technische Evolution sorgen. Das digitale Wasser bzw. die Unterwasserwelt soll vergleichsweise realistisch wirken, brandneue 3-D-Kameras sorgen für mehr Möglichkeiten und auch bei den Animationen soll es einige Änderungen geben.

Ebenso verspricht man die Bildrate in die Höhe zu treiben. Vielleicht wartet James Cameron ja auch den Fortschritt der Technik, um Avatar 2 als Hologramm-Film in die Kinos zu bringen.