Der erfolgreichste Film aller Zeiten "Avatar – Aufbruch nach Pandora“ kommt am 2. September diesen Jahres noch einmal in die deutschen 3D-Kinos. Im Gepäck des Fantasy-Epos befinden sich rund 8 Minuten neues und bisher ungezeigtes Filmmaterial.

Mastermind James Cameron meinte dazu.

8 Minuten Sondermaterial gibt es für die Besucher im September

„Immer wieder haben mir Zuschauer gesagt, dass sie mehr Pandora wollten, dass sie länger dort bleiben wollten. Genau das können sie jetzt. Die längere Fassung wird exklusiv in 3D gezeigt und enthält zusätzliche acht Minuten nie gezeigtes Filmmaterial mit neuen Kreaturen und weiteren Action-Szenen. Egal ob man den Film bereits begeistert im Kino gesehen hat oder ihn noch gar nicht kennt - jetzt kann man ihn völlig neu erleben.“

Mit einem Einspielergebnis von 2,7 Milliarden US-Dollar und mehreren Oscar- und GoldenGlobe-Auszeichnungen ist "Avatar-Aufbruch nach Pandora“ der bis dato erfolgreichste Film der Welt. Auch die Blu-Ray-Disc ist die meistverkaufte auf der Welt.
"Avatar-Aufbruch nach Pandora“ spielt im Jahre 2154 und auf dem fernen Planeten Pandora. Die Rohstoffvorkommen der Erde sind erschöpft, sodass der menschliche Konzern Resources Development Administration (kurz RDA) auf jenem fernen Planeten Tagebau betreibt um das wertvolle Unobtainium abzubauen. Der Abbau des begehrten Rohstoffs erweist sich trotz angeschlossener Militärbasis als äußerst schwierig, da Pandora von einer für Menschen nicht atembaren Atmosphäre umgeben ist und zudem Lebensraum vieler gefährlicher Tiere und einer intelligenten humanoiden Spezies namens Na’vi ist, welche nicht sonderlich gut auf den Aufenthalt der menschlichen Räuber zu sprechen ist.

Ob mit dem Kinostart der Avatar-"Spezialfassung“ wirklich auf die Bedürfnisse der Fans eingegangen wurde oder ob nur versucht wird die lukrative blaue Pandora-Kuh weiter zu melken, bleibt den Spekulationen der Filmfans überlassen.