In einem Interview teilte Zoe Saldana, die in James Camerons Avatar-Sequels erneut mitspielen wird, dass die Dreharbeiten womöglich zwischen 8 und 9 Monate andauern werden.

Der letzte Stand der Produktion der heiß erwarteten Sequels zum 2009 Megahit Avatar - Aufbruch nach Pandora wurde von Regisseur James Cameron höchstpersönlich mitgeteilt.

Demnach befand er sich zu dem Zeitpunkt mitten im simultanen Schreibprozess zu allen drei Drehbüchern, die er gemeinsam mit einem Team an Drehbuchautoren verfasst. Der Grund sei der, dass man die Sequels alle hintereinander abdrehen wolle, und um sicherzustellen, dass die Drehbücher bis dahin auch alle komplett und vor allem ineinander schlüssig sind, hat Cameron beschlossen, die Drehbücher gleich simultan zu verfassen. Dieser Prozess wird wohl noch bis Ende des Jahres andauern. Dann sollen die Dreharbeiten beginnen, für die man laut Darstellerin Zoe Saldana rund 8 bis 9 Monate anberaumt hat, wie sie in einem Interview mit Daily Mirror mitteilte.

"James Cameron arbeitet derzeit noch immer an der Ausarbeitung der Drehbücher, und dann werden alle vom Cast einberufen", so Saldana. "Wir werden hauptsächlich in Los Angeles drehen, und das macht die Sache einfacher, da ich hier lebe. Und weil wir die Sequels hintereinander abdrehen und es mindestens zwischen 8 und 9 Monaten in Anspruch nehmen wird, um die drei Filme zu beenden."