James Cameron teilte bereits mit, dass er alle Avatar-Nachfolger hintereinander abdrehen wolle. Sam Worthington sprach nun mit NovaFM über diesen Drehplan.

Avatar 2 - Sam Worthington spricht über den Drehplan zu Avatar 2,3 und 4

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/5
Freut sich jetzt schon auf das Ende der Dreharbeiten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Noch im November 2012 teilte Regisseur James Cameron mit, dass er die Drehbücher zu den Fortsetzungen von Avatar: Aufbruch nach Pandora noch bis Ende Februar 2013 geschrieben haben wolle, um dann Ende 2013 mit den Dreharbeiten beginnen zu können.

Nun ist quasi schon Ende 2013 und die Drehbücher sind immer noch nicht fertig. Sam Worthington, der die Rolle des bekehrten Soldaten Jake Sully übernahm und auch in den Fortsetzungen dabei sein wird, teilte NovaFM in einem Interview mit, dass noch immer an den Drehbüchern geschrieben werde.

"Sie schreiben immer noch daran", so Worthington. "Ich glaube ja ehrlich gesagt, dass Jim an einem Schiff nach Pandora arbeitet. Wir werden zu dieser Zeit im nächsten Jahr mit dem Dreh beginnen und wir werden dann Teil Zwei, Drei und Vier drehen. In einem Rutsch, wir werden sie simultan abdrehen. Ich werde dankbar sein, sobald das vorbei ist."

Im Dezember 2016 soll dann Avatar 2 in die Kinos kommen, mit den weiteren Sequels jeweils im Dezember der darauf folgenden Jahre. Ein enger Zeitplan. Da könnte James Cameron sicherlich die Hilfe von seinem Freund Peter Jackson gebrauchen, was Zeitmanagement angeht.