Seit einiger Zeit ist bekannt, dass der weltweit populäre Anime Attack on Titan (Shingeki no Kyojin) eine Live-Action-Adaption bekommen wird. Vor etwa vier Monaten wurde nicht nur der offizielle Cast bekannt gegeben, sondern auch angekündigt, dass es sogar 2 Filme werden sollen. Der erste Teil der Adaption wird schließlich im Sommer 2015 seine Premiere feiern. Die Regie übernimmt Shinji Higuchi, der schon an zahlreichen Live-Action-Filmprojekten beteiligt war.

Mittlerweile gibt es auch so einige Film-Poster mit den jeweiligen Darstellern des Films, bei denen es sich ausschließlich um japanische Schauspieler handelt. Das ist mitunter einer der Gründe, wieso vor allem die internationalen Fans der angekündigten Verfilmung skeptisch gegenüber stehen, spielt doch die Geschichte von Attack on Titan in einer europäisch anmutenden Fantasywelt, in der entsprechend überwiegend Menschen mit "westlichen" Zügen und deutschen Namen leben. Produzent Yoshihiro Sato sei sich der Kritik hinter der Darstellung wohl bewusst, erhoffe sich aber dennoch mit dem Film den "Geist der Vorlage" so gut es geht einzufangen.

Attack on Titan - Charakter-Poster des Live-Action-Films

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (13 Bilder)

Attack on Titan - Charakter-Poster des Live-Action-Films

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 1/141/14
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Film wird sich dabei zum größten Teil an die Geschichte der Manga-Vorlage von Hajime Isayama halten. Dieser spielt in einer mittelalterlich anmutenden Welt, in der die Menschheit seit jeher von gigantischen und menschenfressenden Titanen bedroht wird. Doch dank der hohen Stadtmauern, die ein ganzes Gebiet wie Verteidigungsringe umfassen, konnten die gefährlichen Riesen von der Zivilisation ferngehalten werden. Protagonisten der Geschichte sind der Junge Eren Jaeger und seine Adoptivschwester Mikasa Ackermann, die ihre Heimat durch einen Angriff jener Ungetüme verloren haben, als die Mauer ihrer Stadt durch einen riesigen Kolosstitan zerstört wurde. Von insgesamt drei sind nun nur noch zwei große Mauerringe übrig. Eren und Mikasa beschließen, den berüchtigten Titanenjägern beizutreten, um die letzte Zuflucht der Menschheit vor dem Untergang zu bewahren.

Neben den Film-News wurde zudem vor ein paar Tagen während eines Begrüßungsevents des aktuell in Japan laufenden Animefilms die heißersehnte 2. Staffel des Anime offiziell für das Jahr 2016 angekündigt. Ein genauer Starttermin steht allerdings noch nicht fest. Jene Bekanntmachung dürfte aber zumindest den meisten Fans genug Gewissheit und Grund zur Freude geben. Bis es soweit ist, müssen sie sich zwar gedulden, doch vielleicht bietet die Live-Action-Version ja genug Anreiz, um die Wartezeit zu verkürzen.