Update: Inzwischen wurde ein Teaser-Trailer zum Live-Action-Film der Manga-Reihe Attack on Titan veröffentlicht, der die bereits bekannten Szenen in einem kompakteren Format zusammenfasst. Anschauen könnt ihr euch diesen folgend.

2 weitere Videos

Ursprüngliche Meldung: Zum kommenden Live-Action-Film zur Manga-Reihe Attack on Titan wurde bewegtes Material in einer japanischen TV-Show gezeigt, das schon einmal einen ersten Blick auf den Streifen zulässt. Anschauen könnt ihr euch das knapp über 2 Minuten laufende Video unter dem Text.

Attack on Titan - Manga-Verfilmung: Erster Teaser-Trailer zum Live-Action-Film *Update*

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/45Bild 14/581/58
Schaut euch das Video unter dem Text an.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In Attack on Titan müssen der junge Eren Jäger und dessen Adoptivschwester Mikasa Ackermann in einem fiktiven Zeitalter zusammen mit dem Rest der Menschheit in Städten hausen, die von riesigen Mauern umgeben sind, nachdem sie ihre Heimat verloren haben.

Denn riesige humanoide Wesen, die menschenfressenden Titans, attackieren die letzte Bastion der Menschen und drohen sie komplett auszulöschen. Das Militär versucht diese Kreaturen mithilfe von 3D Maneuver Gears in Schach zu halten - ein nahezu aussichtsloser Kampf. In keinem anderen Manga werden die Protagonisten so schnell aus dem Leben gerissen wie in Attack On Titan. Sie sterben buchstäblich wie die Fliegen.

Durch einen riesigen Kolosstitan wird die Mauer zerstört, woraufhin Eren und Mikasa beschließen, den berüchtigten Titanenjägern beizutreten, um die letzte Zuflucht der Menschheit vor dem Untergang zu bewahren.

Kritik wurde unter den Fans laut, da für die Verfilmung ausschließlich japanische Schauspieler vor der Kamera stehen. Denn Attack on Titan ist in einer europäisch anmutenden Fantasywelt angesiedelt, in der Menschen mit "westlichen" Zügen und deutschen Namen leben.

2 weitere Videos