Letzte Woche gab Sam Raimi preis, dass er liebend gern an Evil Dead 4 (Tanz der Teufel 4 in Deutschland) arbeiten und dass er vielleicht noch in diesem Sommer zusammen mit seinem Bruder das Drehbuch verfassen würde. Nun stellte Rob Tapert, Produzentenkollege von Sam Raimi bei Ghost House Pictures klar, dass nie die Rede von Evil Dead 4 war, sondern von Army of Darkness 2.

Armee der Finsternis 2 - Nicht Evil Dead 4, sondern Army of Darkness 2

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuArmee der Finsternis 2
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Sam Raimis Die Armee der Finsternis
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Diese Aussage wäre auch durchaus nachvollziehbarer, da Fede Alvarez, Regisseur des Remakes von Evil Dead auf dem South by Southwest Film Festival mitteilte, dass er bereits am Drehbuch zu Evil Dead 2 sitzen würde. Das hätte dann unter Umständen zur Konkurrenz zwischen dem Sequel zum Original und dem Sequel zum Remake geführt. Doch eine Fortsetzung zu Die Armee der Finsternis, wie der Film in Deutschland hieß, wäre schon allein deswegen denkbar, da die Macher Die Armee der Finsternis nie als Evil Dead 3 sahen, sondern als eigenständigen Film. Nur die Fans hätten ihn als dritten Teil der Reihe betrachtet.

Zur Erinnerung: In Die Armee der Finsternis, der nahtlos an Evil Dead 2 anschließt, wird Ash durch das Necronomicon in das finstere Mittelalter teleportiert und muss es dort mit der Armee der Finsternis aufnehmen, die er versehentlich erweckt hat.

Auch Bruce Campbell, der Darsteller von Ash in allen drei Streifen, war bei dem Festival zugegen. "Sam (Raimi) droht alle sechs Monate damit," so Campbell über einen möglichen vierten Teil. "Ich habe das schon zum tausendsten Mal gehört, weil tief in ihm, will er einfach nicht loslassen, er liebte es, diese Filme zu machen. Wir alle liebten es, sie zusammen zu machen. Es war ein Albtraum sie zu machen, sehr schwer, aber sie haben die Zeit überdauert. Er wird es also nicht einfach so aufgeben und auch ich werde niemals 'Nein' sagen...es könnte zustande kommen."