An einem Samstag - Infos

Valerij Kabysh (Anton Shagin) lebt in Pripyat, in der Nähe des Kernkraftwerks Tschernobyl. Am 26. April 1986 gibt es eine Kettenreaktion im Reaktor, an dessen Folgen viele Menschen sterben sollten.

Als einer der ersten bekommt er Wind vom Unglück und versucht, seine Verwandten und Freunde zu warnen, doch niemand nimmt die Sache so ernst wie er. Schließlich steht er vor der Entscheidung, alleine zu fliehen oder mit seinen Bekannten zu sterben.

An einem Samstag - Atomkraft - nein danke?