American Ultra ist in den USA ziemlich massiv auf die Nase gefallen. So sehr, dass Drehbuchautor Max Landis seiner Enttäuschung und seiner Wut über Twitter freien Lauf ließ. Zudem enthüllte er seine Pläne für das Sequel mit dem Titel International Ultra.

American Ultra - Film floppt massiv, Drehbuchautor Max Landis enttäuscht und wütend

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAmerican Ultra
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 20/211/21
American Ultra konnte am Startwochenende nur knapp 6 Millionen Dollar einnehmen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eigentlich hat American Ultra alle Zutaten für ein zumindest moderates Einspielergebnis, das später durch Blu-ray- / DVD- und VoD-Einnahmen nochmal gesteigert werden könnte. Auch die Trailer sahen ziemlich vielversprechend aus. Umso überraschender, dass der Film in den USA am Startwochenende gnadenlos auf die Schnauze gestürzt ist. Gerade mal 6 Millionen Dollar konnten eingenommen werden. Damit landete der Film sogar noch hinter Sinister 2 und selbst hinter Hitman Agent 47, die beide von Kritikern verrissen wurden. Auch American Ultra hat auf Rotten Tomatoes gerade mal knapp unter 50 Prozent als Durchschnittswertung, ist aber immer noch um Welten besser bewertet als etwa Hitman Agent 47, der bei unter 10 Prozent liegt. Bei einem Mini-Budget von gerade mal 12 Millionen Dollar sollten die Kosten inklusive Marketing schnell wieder eingenommen sein. Doch was bleibt ist das Gefühl der Niederlage für die Filmemacher.

Vor allem für Drehbuchautor Max Landis ist das wohl offenbar eine große Enttäuschung, denn er twitterte daraufhin folgendes:

"Hier ist eine interessante Frage: American Ultra ist auf dem letzten Platz gelandet. Sogar hinter Mission: Impossible - Rogue Nation und Codename U.N.C.L.E.. American Ultra wurde sogar von den, von Kritikern geschmähten Sinister 2 und Hitman Agent 47 geschlagen, obwohl er bessere Wertungen hat als die anderen beiden. Was mich vor folgendem Rätsel stellt: Warum? American Ultra hat gute Werbung, große Stars, eine lustige Idee und ganz ehrlich, es ist ein guter Film. Also habe ich eine seltsame Situation hier: Und zwar, dass American Ultra gegen ein Sequel, ein Reboot eines Sequels, ein Biopic, ein Sequel und ein Reboot verloren hat."

Seinen Rant schloss er mit folgendem Tweet ab:

"Das ist die Frage: Liege ich falsch? Haben originale Ideen ausgedient? Ich wollte dies öffentlich ansprechen, weil ich, um es milde auszudrücken, verwirrt bin."

Zudem veröffentlichte Landis ein Bild über seinen Twitter-Account, das einen Auschnitt aus seinem Drehbuch / Treatment zu International Ultra zeigt - ein Sequel zu American Ultra, das er bereits ausbrütete. Darin hätten sich Mike und Phoebe gegen den geheimnisvollen Wyatt zur Wehr gesetzt, der es sich in den Kopf gesetzt hat, die ganze Welt zu vernichten. Auch ihre Beziehung wäre tiefer ergründet worden. Vor allem nachdem die wahre Identität von Mike ans Licht gekommen ist.

In Deutschland startet American Ultra erst am 15. Oktober dieses Jahres.