Offenbar kann sich Regisseur Ridley Scott nicht für einen Namen entscheiden. Denn auf dem AFI Film Festival des American Film Instiute in Los Angeles enthüllte Scott geradezu beiläufig den neuen Titel des Sequels zu Prometheus - Dunkle Zeichen. Noch wichtiger ist allerdings ein vermeintlicher Leak, der von gleich zwei Monstern spricht.

Im September ließ Regisseur Ridley Scott noch verlauten, dass Prometheus 2 Alien: Paradise Lost heißen werde. Zwei Monate später und der Film hat einen neuen Titel - Alien Covenant. Das gab Scott beiläufig bei einem Interview anlässlich des AFI Film Festival bekannt. Auf die Frage, wie er entscheide, an welchem Projekt er als nächstes arbeiten wolle, antwortete Scott:

"Ich habe keine Plan. Ich gehe rein zufällig von hier nach da. Ich habe diese kindliche Faszination und diese Freude bei der Arbeit. Ich wollte gerade mit dem anfangen, was Alien: Covenant heißen wird und bei dem wir im nächsten Februar mit den Dreharbeiten beginnen. Wir hatten Probleme mit dem Drehbuch und auf einmal kam dieser Anruf und jemand sagte, 'Hör mal, wir haben da dieses komplett verfasste Projekt namens Der Marsianer.'"

Gleich zwei Monster in Alien: Covenant?

Die Seite Scified will von einer nicht näher genannten Quelle erfahren haben, dass es in Alien: Covenant gleich zwei Monster geben werde. Nach der Quelle soll eines der Monster neu sein, während das andere ein bereits bekanntes Wesen mit Ähnlichkeit zum Xenomorph sein soll. Das neue Monster soll auf Ideen und Skizzen von Drehbuchautor Jon Spaihts' Ultramorph basieren, einem Wesen, das aus einem Ingenieur in einer frühen Drehuchfassung für Prometheus - Dunkle Zeichen herausbricht und durchsichtig sein. Es heißt, der Android David (Michael Fassbender) habe maßgeblich seine Finger bei der Entwicklung des neuen Monsters im Spiel.

Man darf gespannt sein, was Scott dem Publikum präsentieren wird.

Interessant sind in dieser Hinsicht auch die Hinweise, die durch die Titel gegeben werden (wurden). Während Prometheus nach dem griechischen Gott / Titan benannt wurde, ein Freund und Kulturstifter der Menschen, der ihnen das Feuer brachte, in gewisser Hinsicht also den Fortschritt und die Unabhängigkeit von den Göttern, geht es in Miltons Gedicht Paradise Lost, wie es der Titel bereits andeutet, um Satan und den Verlust der Unschuld von Adam und Eva - die Vertreibung aus dem Paradies. Zum Trost erhalten die beiden jeweils einen Blick in die Zukunft (Adam) und einen Traum vom wiedergewonnenen Paradies (Eva).

Doch nun heißt das Sequel also Alien: Covenant. Um welchen Pakt, welches Bündnis wird es darin gehen? Und hat das Gerücht von den beiden Monstern mit dem Titel zu tun?

Die Dreharbeiten zu Alien: Covenant sollen noch im Februar kommenden Jahres beginnen.