Offenbar befindet sich US-Comedian Danny McBride in frühen Gesprächen um eine Rolle in Regisseur Ridley Scotts Alien: Covenant.

Alien: Covenant - Comedian Danny McBride in Gesprächen für eine Rolle im Alien-Prequel

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Danny McBride und Anna Friel in Die fast vergessene Welt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Na gut, Ridley. Du hast gewonnen. Noomi Rapace kehrt nicht mehr als Dr. Elizabeth Shaw zurück, dafür hast du nun den US-Comedian Danny McBride an Bord geholt. Was ist los?

McBride statt Rapace? Ob das gut geht?

So langsam muss man sich doch fragen, was Regisseur Scott wirklich vorhat, dass er ausgerechnet einen der krudesten Comedians überhaupt anheuern will. McBride kennt man aus Brachialkomödien wie Tropic Thunder, Ananas Express, Your Highness und Das ist das Ende, wo er quasi sich selbst spielt (ob dazu auch das krasse Ende gehört?). Im Grunde hat McBride noch in keinem "ernsten" Film mitgespielt. Die Rolle in Alien: Covenant wäre, sollte er sie denn auch erhalten, die erste überhaupt.

Wenn, dann müsste die Entscheidung schon demnächst getroffen werden, Scott plant die Dreharbeiten noch in diesem Jahr im März in Australien zu beginnen. In 16 Wochen will er offenbar die gesamte Trilogie back to back abdrehen.

Synopsis

Regisseur Ridley Scott kehrt mit Alien: Covenant - dem zweiten Kapitel der Prequel-Trilogie, die mit Prometheus - Dunkle Zeichen begann - in das Universum zurück, das er in Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt erschaffen hat und schließt direkt an sein bahnbrechendes Science-Fiction-Werk von 1979 an. Alien: Covenant spielt rund zehn Jahre nach den Ereignissen aus Prometheus - Dunkle Zeichen. Auf dem Weg zu einem entfernten Planeten am Rande der Galaxie entdeckt die Besatzung des Kolonieschiffs Covenant ein vermeintlich unerforschtes Paradies, das in Wahrheit eine dunkle, gefährliche Welt ist. Dessen einziger Bewohner ist der synthetische David (Michael Fassbender), Überlebender der gescheiterten Prometheus-Expedition.

Neben Michael Fassbender ist derzeit nur Katherine Waterston als "neue Ripley" bestätigt.

Der erste Teil der geplanten Trilogie Alien: Covenant startet voraussichtlich am 6. Oktober 2017 in den Kinos.

The Expendables - Die wichtigsten Stallone-Filme

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (13 Bilder)