Wie The Wrap berichtet und sich dabei auf mehrere Quellen beruft, wird Ridley Scotts Alien-Quasi-Prequel Prometheus 2 im März 2016 in die Kinos kommen. Das ist allerdings keine Überraschung, denn 20th Century Fox hatte erst ein "unbetiteltes 'Ridley Scott'-Projekt" für den 4. März 2016 bestätigt.

Alien: Covenant - Bericht: Kommt 2016, neuer Drehbuchautor und mehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 1/201/20
In zwei Jahren kehrt Prometheus zurück.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sobald der Regisseur mit seinem Moses-Film Exodus fertig ist, soll die Produktion im Herbst dieses Jahres starten. Wie bei The Wrap weiterhin zu lesen ist, wurde mit Michael Green (Kings, Green Lantern) zudem ein neuer Drehbuchautor angeheuert. Zuvor schrieb Jack Paglen (Transcendence) den ersten Entwurf, der aber offenbar nicht gut ankam. Daher soll Green das Skript umschreiben.

Green arbeitet mit Ridley Scott auch für den kommenden Blade Runner zusammen und wird das Drehbuch zum Film The Flash beisteuern.

Konkrete Details zur Geschichte von Prometheus 2 gibt es zwar nicht, in welche Richtung das Ganze gehen wird, kann man nach dem Ende des ersten Teils aber erahnen. Achtung, Spoiler im nächsten Abschnitt!

Demnach wird Michael Fassbender wieder als David zu sehen sein, dessen Kopf Noomi Rapaces Figur Elizabeth Shaw im Schlepptau hat. Doch es existiert möglicherweise ein kleiner Twist, denn laut The Wrap wird es im zweiten Teil mehrere David-Androiden geben. Dadurch wird Fassbender gleichzeitig mehrfach auf der Leinwand zu sehen sein.