Lange hielt sich das Gerücht, dass Neill Blomkamps Alien 5-Projekt aufgrund von Ridley Scotts Alien - Paradise Lost zurückgehalten wird. Nun bestätigte Blomkamp dieses Gerücht über seinen Twitter-Account.

Für Alien-Fans klang es wie ein Segen. Nach Jahren, in denen es nichts Neues auf der Leinwand zu sehen gab [die infamen Alien vs. Predator-Filme nicht hinzugerechnet], sollen nun gleich zwei Filme mit Alien-Thematik in Produktion sein: Ridley Scotts Sequel zu Prometheus Alien - Paradise Lost und, was das Fanherz umso mehr in Wallung bringt, ein direktes Aliens-Sequel von Neill Blomkamp.

Umso enttäuschender war die Meldung eines Insiders, wonach Blomkamp sein Alien-Projekt auf Verlangen von Produzent Ridley Scott zurückhalten soll, damit Alien - Paradise Lost zuerst ins Kino kommt. "Alien 5 ist noch immer in Arbeit, 20th Century Fox ist noch immer scharf auf die Idee", so die anonyme Quelle. "Blomkamp arbeitet auch weiterhin am Drehbuch und verfeinert die Geschichte, die er erzählen will. Ridley Scott ist auch weiterhin Produzent, aber er hat darauf bestanden, dass Prometheus 2 zuerst gedreht wird."

Nun bestätigte es Blomkamp höchstselbst:

"Alien ist in gewisser Weise wegen Prometheus 2 [Alien - Paradise Lost] auf Halt. Daher sollte ich wohl an anderen Dingen arbeiten... egal wie sehr ich den Xenomorph und Lt. Ripley auch lieben."

Die Dreharbeiten zu Alien - Paradise Lost sollen noch im Januar 2016 in Australien beginnen. Blomkamps Alien-Projekt wird mit etwas Glück dann wohl Mitte bis Ende des Jahres 2016 mit den Dreharbeiten beginnen können.

Bilderstrecke starten
(50 Bilder)