Wenn Ausnahmeregisseur Wes Anderson einen Werbeclip inszeniert, entsteht dabei ein feiner Kurzfilm mit Werbenote.

Aktuelles - Wes Andersons Werbeclip für H&M ist einfach magisch

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 5/61/6
Adrien Brody als Schaffner des Jahres
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gute Werbeclips stellen das beworbene Produkt oder die beworbene Marke nicht in den Mittelpunkt, sondern erzählen in der knappen Laufzeit eine kleine Geschichte, in der das Produkt das ist, was es auch im Alltag der Kunden darstellt - ein Mittel zum Zweck oder etwas, dessen Nutzung selbstverständlich scheint.

Und wenn das schwedische Unternehmen H&M das Ausnahmetalent Wes Anderson engagiert, um den Weihnachtsclip Come Together zu inszenieren, dann wäre Anderson nicht Anderson, wenn er nicht erstens Spezi Adrien Brody mit an Bord holt und zweitens aus dem Clip nicht eine Art Grand Budapest Hotel-Spin-off machen würde. Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen, da fällt es schwer, umzuschalten.

17 weitere Videos
Bilderstrecke starten
(17 Bilder)