Mit Harry Potter hat Autorin Joanne K. Rowling eine Reihe geschaffen, die viele Leser durch ihre Kindheit und Jugendzeit begleitet hat. Doch wäre die Reihe auch so erfolgreich geworden, wenn Harry Potter eine Spur brutaler und sich im sprachlichen Nirvana befunden hätte?

Ob man da überhaupt noch Lust auf Quidditch hat?

Ach ja, Harry Potter. Viele überkommen bei diesem Namen nostalgische Gefühle an die eigene Kindheit. Die ersten richtigen Bücher, die Nächte im ersten Cosplay vor dem Buchladen kurz vor der Mitternachtspremiere und der erste Kinobesuch mit Freunden. Doch das alles hätte es nicht gegeben, wenn Joanne K. Rowling ein Fan von Splatterfilmen gewesen wäre und sich in Sachen Schreibstil an Lil Jon orientiert hätte. Denn dann wäre Harry Potter ganz sicher nicht jugendfrei geworden. So wie in diesem Clip hier.

17 weitere Videos