Youtuber ChiefBrodyRules hat sich die Frage gestellt, wie der bisherige Rekordhit 2015 Jurassic World wohl ausgesehen hätte, wäre der Film 1978 gemacht worden.

Aktuelles - Was, wenn Jurassic World 1978 gemacht worden wäre?

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Welch atemberaubende Tricktechnik 1978 herrschte!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nun, ganz offensichtlich wäre der Film keineswegs ein tricktechnisches Meisterwerk geworden. Zumindest nicht nach heutigen Maßstäben. Dafür wäre er höchstwahrscheinlich mit Stop Motion realisiert worden. Eine sehr beliebte Technik früherer Dino- und King Kong-Filme. Die Romanverfilmung Caprona – Das vergessene Land von 1975, basierend auf Edgar Rice Burroughs Caspak wurde auf diese Weise produziert.

Und natürlich wären ganz andere Darsteller im Film zu sehen gewesen. Nicht etwa Chris Pratt und Bryce Dallas Howard, sondern Michael Caine, Raquel Welch, Richard Pryor und Charleton Heston.

Wie detailversessen ChiefBrodyRules gearbeitet hat, zeigt sich an der Liste an Filmen, aus denen er Material entnommen hat. Satte 49 Filme finden sich darunter. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen:

17 weitere Videos

Welches ist dein Lieblings-Filmgenre