Regisseur Denis Villeneuve gehört derzeit zu den heißesten Regisseuren Hollywoods. Und wenn jemand wie Villeneuve Interesse bekundet, den nächsten James Bond-Film zu inszenieren, wer würde da noch zögern?

Aktuelles - Sicario-Regisseur Denis Villeneuve würde liebend gern einen Bond-Film inszenieren

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Denis Villeneuves Sicario startet diese Woche in den Kinos
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der kanadische Regisseur Denis Villeneuve sorgte gleich mit seinem ersten abendfüllenden Film Polytechnique für Aufsehen. Doch erst nach dem beklemmenden und aufwühlenden Entführungsthriller Prisoners mit Hugh Jackman und Jake Gyllenhaal kam seine Karriere richtig in Fahrt. Dafür aber so richtig. Enemy, Sicario und als nächstes inszeniert Villeneuve Blade Runner 2. Doch Platz für weitere Projekte habe er dennoch. In einem Interview bekundete er nun das Interesse, einen James Bond-Film zu inszenieren.

"Es ist seltsam, weil ich verstehe, dass jedes Genre seine eigenen spezifischen Regeln besitzt, aber für mich sind das alles Filme", so Villeneuve. "Es reizt mich einfach, unterschiedliche Dinge auszuprobieren. Und es hat mich sehr begeistert, einen Film zu machen, der mehr Action benötigt . Ich wuchs mit James Bond auf. Ich liebe James Bond-Filme. Ich würde es lieben, eines Tages einen James Bond-Film zu inszenieren. Action ist sehr filmisch. Ich bin niemand, der Dialoge liebt - ich bin jemand, der Bewegung liebt. Action, wenn sie gut gemacht ist, kann sehr poetisch und bedeutsam sein."

Da ist wohl jemand dank Sicario auf den Geschmack gekommen und hat buchstäblich Blut geleckt?

Denis Villeneuves neuer Drogenkriegsfilm Sicario mit Emily Blunt, Benicio del Toro und Josh Brolin in den Hauptrollen startet ab diesen Donnerstag in den Kinos.

17 weitere Videos