Frische Neuigkeiten für Fans der Spinne: Robert Downey Jr. war auf Superhelden Sightseeing Tour in New York, und deutete dabei auch auf Spider-Man. Gwen Stacy könnte in The Amazing Spider-Man 3 doch noch zurückkehren, und Felicity Jones wäre sehr gerne Black Cat.

Aktuelles - Robert Downey Jr. deutet auf Spider-Man in Avengers, Gwen Stacy kehrt vielleicht zurück, und Felicity Jones als Black Cat?

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Dieses Bild von Schöpfer Stan Lee und Spider-Man-Darsteller Tobey Maguire zeigte Robert Downey Jr inmitten all der anderen Superhelden
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es ist ein Gerücht, das sich hartnäckig hält, und das in den letzten Wochen erneut Auftrieb erhalten hat: Es heißt, Sony Pictures, der Rechteinhaber für Spider-Mans Leinwandauftritte und Marvel Studios verhandeln um eine gemeinsame Nutzung der Spider-Man-Rechte. Grund dafür sollen die wenig befriedigenden Einspielergebnisse der beiden The Amazing Spider-Man Streifen sein, die weit hinter den Erwartungen blieben. Vor allem The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro sorgte bei den Verantwortlichen wohl für Sorgenfalten, der Film spielte weniger ein als der erste Teil der geplanten Trilogie. Grund genug für Sony Pictures, The Amazing Spider-Man 3 nach hinten zu verlegen. Und Grund genug, um trotz gegenteiliger Aussagen von Produzent Avi Arad doch noch den Dialog mit Marvel Studios zu suchen?

Darauf deutet zumindest einer der wichtigsten Schauspieler im Marvel Cinematic Universe. Tony Stark / Iron Man Darsteller Robert Downey Jr. befand sich wohl auf Superhelden Sightseeing Tour in New York, denn auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte er just eine Bilderstrecke, die auf künstlerischer Weise die Superhelden aus Marvel's The Avengers in Szene setzt.

Doch was ist das? Auf einem Bild sind Comic-Legende Stan Lee und Tobey Maguire zu sehen. Maguire verkörperte den Spinnenmann in Sam Raimis Spider-Man-Trilogie von 2002 bis 2007. Was will Downey Jr. damit sagen? Dass Spider-Man womöglich doch noch seinen Auftritt bei den Avengers erhält? Oder ist es sein Wunschtraum? Denn Maguire spielt ihn ja nicht mehr, sondern Andrew Garfield. Wie dem auch sei, es ist der bis dato direkteste Link von einem Beteiligten des Marvel Cinematic Universe, und von daher stark zu gewichten. Man darf gespannt sein, was sich da noch tun wird.

Indes ist bereits das nächste Gerücht zu The Amazing Spider-Man aufgetaucht. ACHTUNG: SPOILER: Christian Today berichtet, dass es durchaus möglich sei, dass Emma Stones Charakter Gwen Stacy in The Amazing Spider-Man 3 zurückkehren könnte. Dabei beruft man sich auf die Klon-Saga, und hierbei hauptsächlich auf die erste Klon-Saga aus den 70ern. Hier kommt Professor Miles Warren nicht über den Tod Gwen Stacys hinweg, und klont daraufhin sowohl Stacy als auch Peter Parker. Dabei entdeckt er, dass Parker tatsächlich auch Spider-Man ist. Als Jackal zwingt Warren Spider-Man dazu gegen sich selbst zu kämpfen, denn auch der Klon beansprucht für sich, der wahre Peter Parker zu sein. SPOILER ENDE.

Des Weiteren gibt es ein Gerücht, dass auch The Amazing Spider-Man 3 bereits den Übergang und die Verbindung zu Captain America: Civil War schaffen soll.

Kein Gerücht, dafür ein Wunsch ist Schauspielerin Felicity Jones' Aussage in der neuesten Ausgabe von GQ. In The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro spielte Jones Harry Osborns Assisstentin Felicia. Zwar wurde es weder im Film noch in den Credits genannt, doch ein Marketing-Video stellte sie als Felicia Hardy vor. Wie Comicfans wissen, ist Felicia Hardys zweite Identität die von Black Cat, eine Antiheldin im Spider-Man-Universum.

Auf die Frage von GQ, ob sie sich vorstellen könne, als Black Cat in Erscheinung zu treten, antwortet Jones: "Luftdicht verpackt in einem Leder-Outfit, und Saltos machen? Ich würde es lieben", so die Darstellerin.

Selbst wenn Jones keinen Auftritt in The Amazing Spider-Man 3 erhalten sollte, was zu diesem Zeitpunkt etwas abwegig wäre, da man keinen Charakter einführt, ohne ihn auszubauen, es gibt ja noch das Gerücht, dass Sony Pictures mit Glass Ceiling ein Spider-Man-Spin-off nur mit weiblichen Superhelden plant.