Vor kurzem lästerte Actionstar Jason Statham über die Marvel-Filme und sagte aus, selbst seine Oma könnte in so einem Film mitspielen, da sich die Darsteller nur auf CGI und Stunt Doubles verlassen würden. Nun feuerte Vision-Darsteller Paul Bettany zurück und riet ihm zu einem Schauspiel-Double.

Aktuelles - Paul Bettany rät Jason Statham zum Schauspiel-Double

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 8/191/19
Paul Bettany als The Vision
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Interview zu Spy - Susan Cooper undercover lästerte Actionstar Jason Statham über die Darsteller in Marvel Studios' Comicverfilmungen. Für den Job müsse man keine besonderen Talente aufweisen.

"Ich könnte meine Großmutter nehmen und sie in einen Umhang stecken und sie dann vor eine Green Screen stellen. Und dann haben sie Stunt Doubles, die einspringen und all die Action machen - jeder kann das tun. Sie verlassen sich nur auf Stunt Doubles und Green Screens und 200 Millionen Dollar Budgets. Alles ist CGI-kreiert. Für mich ist das einfach nicht authentisch", so Statham.

Selbstverständlich kann das ein gestandener Mann wie Charakterdarsteller Paul Bettany nicht auf sich sitzen lassen. Mit Stathams Aussage konfrontiert, feuert Bettany, der sowohl die Stimme von J.A.R.V.I.S. als auch The Vision spielt, in Conan O'Briens Sendung zurück.

"Ich weiß nicht, warum alle darüber lästern müssen", so Bettany. "Wir leben auf einem runden Planeten und jeder darf tun und lassen, was er will. Ich meine, er ist brilliant in dem, was er tut. Ich könnte es nicht. Es gibt Momente, da versuche ich so viele von meinen Stunts wie möglich selbst auszuführen und dann gibt es Momente, in denen es einfach zu gefährlich ist. Selbst der Produzent sagt dann, dass es zu gefährlich und schwer für mich wäre. Er sollte sich dagegen überlegen, ob er nicht in einen Schauspiel-Double investieren sollte."

Der hat gesessen!

17 weitere Videos
Bilderstrecke starten
(60 Bilder)