Viele dürften die Fine Brothers mit ihrem beliebten YouTube-Kanal kennen, auf dem sie die bekannten React-Videos veröffentlichen. Das sind also Videos, in denen zumeist Kinder, Jugendliche oder Eltern vor alte Technik, neue Spiele oder andere Produkte gesetzt werden und darauf mit ihren eigenen Worten reagieren sollen.

Aktuelles - Nach Shitstorm: Fine Brothers ziehen React-Markenschutz zurück

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Mit ihrem Vorhaben machten sich die Fine Brothers keine Freunde.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das kommt richtig gut an, doch ein kürzlich veröffentlichtes Video sorgte für einen riesigen Shitstorm. Die Fine Brothers kündigten darin eine neue Geschäftsidee an: Wer eigene React-Videos erstellen möchte, erhält eine Lizenz (ohne vorab Geld zu zahlen) und veröffentlicht dieses Video schließlich über einen Kanal namens React World.

Das ist allerdings noch das kleinere Übel, denn wie zudem bekannt wurde, versuchten die Brüder bereits Mitte 2015 sich das Wort "React" als Marke schützen zu lassen. Dadurch wäre es für andere YouTuber nicht mehr so einfach gewesen, eigene React-Videos zu produzieren.

Fine Brothers verlieren zahlreiche Abonnenten

Viele Nutzer kehrten dem Kanal der Fine Brothers daher den Rücken - mehrere hunderttausend Abonnenten verloren diese. Darüber hinaus erhielt das Video hunderttausende negative Bewertungen und natürlich zahlreiche Hasskommentare.

Es dauerte nicht lange, bis die Brüder eine Erklärung nachreichten. Inzwischen wurden die Videos jedoch gelöscht und die Fine Brothers entschuldigten sich. Sie wollen die Pläne nicht weiter verfolgen und sehen auch von einem Markenschutz des Wortes "React" ab.

Nun gilt es wohl das Vertrauen der Community zurückzugewinnen. Ein Reddit-Nutzer schreibt beispielsweise: "Ich weiß, dass ich ihnen wahrscheinlich niemals wieder trauen werde, jetzt, wo alles ans Licht gekommen ist. Sie meinen [die Entschuldigung nicht ernst], sie hoffen, dass wenn sie "wir entschuldigen uns" sagen und ein wenig in die richtige Richtung gehen, ohne einzugestehen, dass sie falsch gelegen haben, die Nutzer vom Verlassen abhalten können."

17 weitere Videos

Spaß zum Wochenende - Nerd-Wahnsinn V - Die Rache der Nerds. Sexy. Lustig. Geekig. Beknackt.

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (200 Bilder)