Im Rahmen der Promotour zu Justice League ließ Ben Affleck bei Jimmy Kimmel die Bombe platzen: Er will nicht mehr Batman spielen, weil er in J.J. Abrams' Terrific Ten mitmischen will - dem Superheldenstreifen des neuen Jahrtausends!

Aktuelles - Jimmy Kimmels Terrific Ten wischen mit den Avengers und der Justice League den Boden

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
J.J. Abrams macht jetzt einen auf Vor-Guardians-James-Gunn
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bevor Jimmy Kimmel ein alter und dicker Mann wurde, war er ein Jugendlicher mit einem Traum: Dass sein billiger Kinder-Comic von einem Top-Regisseur wie Steven Spielberg mit Top-Darstellern wie Burt Reynolds, Sean Connery und Richard Gere verfilmt würde. Statt Steven Spielberg ist es J.J. 'Lenseflare' Abrams geworden. Und statt Burt Reynolds, Sean Connery und Richard Gere spielen Will Arnett, Jason Bateman und Shaquille O'Neal mit. Aber hey, zumindest wissen wir nun, warum Ben Affleck wirklich die Rolle des Batman ablegen möchte - weil er Muscle Man in Jimmy Kimmels Terrific Ten mitspielen will.

17 weitere Videos

Neben Ben Affleck, Jason Bateman und Shaquille O'Neal sind auch Jennifer Aniston, Zach Galifianakis, Will Arnett, Billy Crudup, Ty Burrell, Jon Hamm, Cousin Sal, Jake Tapper, Wanda Sykes und natürlich auch Matt Damon dabei. Schließlich darf der in keiner Persiflage von Jimmy Kimmel fehlen.

Das ist zwar nur ein Gag, aber hey, beim Anblick des Trailers mussten wir gleich an James Gunn denken. Hoffentlich dachte er dasselbe.