Arnold Schwarzenegger steht auf Panzer - das drückte er nicht nur in seiner Biografie aus, sondern zeigt es auch in einem kürzlich veröffentlichten Video. Darin setzt er sich hinter seinen M47 Patton und düst durch die Gegend.

Für einen guten Zweck - Eine Panzerfahrt mit Arnold Schwarzenegger

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Die Panzerfahrt ist für einen guten Zweck.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es ist tatsächlich sein eigener Panzer, den er für die Aktion zur Verfügung stellt - produziert wurde er zwischen 1951 und 1953 und wiegt satte 50 Tonnen. Das ist auch der gleiche Typ Panzer, den er in seiner Jugend im Bundesheer in Österreich fuhr (und ein paar Mal unfreiwillig gegen die Wand setzte).

Gemeinsam mit Omaze veranstaltet er eine Aktion, bei der man eine gemeinsame Zeit mit Arnie gewinnen kann - inklusive zwei Flugtickets und Übernachtung in Los Angeles. Das bedeutet nicht nur Zigarre rauchen, vielleicht auch ein paar Gewichte stemmen und ihn ausquetschen, sondern vor allem mit dem Panzer fahren und Dinge zerstören.

MItmachen kann man über eine Spende ab 10 Dollar, die an das Projekt After-School All-Stars geht. Für diese machte Schwarzenegger erst Anfang des Jahres Werbung. Das setzt sich für eine bessere Betreuung für Kinder aus einkommensschwachen Familien ein.

Wer also etwas spenden und gleichzeitig die Chance auf eine Panzerfahrt mit Schwarzenegger bekommen möchte, klickt den Quellenlink an.

Folgend das Video.

17 weitere Videos