Pünktlich zu Halloween erscheint der Film 5 Zimmer Küche Sarg in den deutschen Kinos. Vom Regisseur-Duo Taika Waititi und Jemaine Clement kommt eine Mockumentary-Komödie über vier Vampire, die gemeinsam in einer „stinknormalen“ WG in den Räumen einer Villa im englischen Wellington wohnen.

Die alten Blutsauger, wie zum Beispiel der über 8000 Jahre alte Petyr (Ben Frensham) müssen dabei in erster Linie mit den ganz normalen Umständen des WG-Lebens kämpfen. Wer darf zuerst duschen? Wer muss diese Woche spülen? Obwohl man meinen könnte, dass sich viele hunderte Jahre Blutsaugerei etwas bezahlt gemacht hätten, kämpfen anscheinend alle „Lebewesen“ mit den selben Problemen.

Dem WG-Leben soll dabei durch den Stil einer Dokumentation noch mehr Leben eingehaucht werden; wir erinnern uns – Stromberg schaffte es auch, damals als gelungene Mockumentary viel Authentizität zu erzeugen. Hoffen wir also, dass uns die verrückten Vampire aus Wellington mit genau so viel Schadenfreude, Fremdscham und Unsinn unterhalten können.

5 Zimmer Küche Sarg - Vladislav "der Stecher" im Clip3 weitere Videos

Das Leben wartet nämlich mit einer ungeahnten Herausforderung auf die vier eingeschworenen Blutsauger. Der eben genannte, sehr alte Petyr kann seine Zähne nicht bei sich halten und verwandelt aus Versehen Nick (Cori Gonzales-Macuer) in einen Vampir. Für Nick, der grade mal in seinen Zwanzigern ist, öffnen sich die Tore zu einer Welt voller Mythos und Magie und er ist bei seinen ersten Erlebnissen als Vampir stark auf die Hilfe der erfahrenen Blutsauger angewiesen.

Die Gruppe sieht allerdings auch eine Chance in dem jungen Mann, denn dieser kann ihnen endlich viele Dinge der Neuzeit erklären, über die sie schon längst die Übersicht verloren haben. Handys, Internet und Computer? Keine Ahnung! Nick hingegen ist als junger Mann von heute bestens aufgestellt. Die Vampire und der Frischling beginnen voneinander zu lernen und das Leben in Wellington macht wieder richtig Spaß, bis eines Tages Nicks Freund Stu (Stuart Rutherford) – bekennender Mensch und garantiert kein Vampir – in die Villa kommt und die Dinge endgültig aus dem Ruder laufen...

5 Zimmer Küche Sarg - Exklusiv vorgestellt: Vladislav, der Stecher

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zu5 Zimmer Küche Sarg
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/1
Vladislav, der Stecher
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein ganz „besonderes“ Exemplar der vier Vampire präsentieren wir euch heute exklusiv auf gamona: dabei handelt es sich um den leicht exzentrischen Vladisvlav (Jemaine Clement). Selbst behauptet er, mit zarten 16 Jahren in einen Vampir verwandelt worden zu sein, doch sein Äußeres lässt auf eine andere Wahrheit schließen. Sicher kann sich jedoch bei dem Zeitraum sein, in dem es zur Verwandlung kam.

Bücher und Zeichnungen des Mittelalters zeigen Vladisvlav in seinen vielen tierischen Formen, die der ehemalige Verwandlungskünstler damals zum Schrecken seiner „Mitmenschen“ aus dem Hut zauberte. Heute, gute 800 Jahre später, hat der faule Vladislav verlernt, die Gesichter der Tiere nachzuahmen und verbleibt deswegen lieber in seiner „menschlichen“ Form. In dieser hat Vladislav eine ganz besonder Vorliebe für Sex in allen Formen und Farben, was ihm den zweifelhaften Spitznamen „der Stecher“ einbrachte. In seiner Folterkammer kümmert er sich also nicht nur um seine Feinde, sondern auch um seine Frauen – ein Vampir, wie er im Buche steht.

5 Zimmer Küche Sarg kommt am 30. Oktober in die deutschen Kinos. In den Hauptrollen zu sehen sind u.a. Jemaine Clement, Taika Waititi, Jonathan Brugh und Cori-Gonzales-Macuer.

Dracula - Vampire: Eine Historie in Bildern

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (73 Bilder)