Darstellerin Mary Elizabeth Winstead kam in einem Interview auf den neuen 'J.J. Abrams'-Film 10 Cloverfield Lane zu sprechen, der lange Zeit unter Verschluss gehalten und erst vor gut zwei Wochen mit einem ersten Trailer enthüllt wurde.

10 Cloverfield Lane - Darstellerin spricht über "geheimen" 'J.J. Abrams'-Film

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Nur diese drei Figuren werden in dem Film zu sehen sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bis dahin wusste niemand von dem Projekt, welches J.J. Abrams als blutsverwandt zu Cloverfield beschreibt. Eine direkte Fortsetzung ist dies also nicht.

Winstead zufolge gibt es nur drei Figuren bzw. drei Schauspieler, nämlich sie selbst, John Goodman und John Gallagher Jr. Mehr sind in den Film nicht zu sehen.

10 Cloverfield Lane - nur wenige Leute wussten von dem Film

Von Anfang an sei das Projekt unter einem Schleier der Verschwiegenheit entstanden: "Wir arbeiteten in einer kleinen Blase, außerhalb derer niemand wusste, was wir machen. Im Grunde gibt es nur drei Schauspieler in dem Film, weshalb es sich als sehr intimes Erlebnis anfühlte."

Laut Winstead gehe es um die Interaktion zwischen den Schauspielern und der Anspannung, die sich nach und nach weiter aufbaut. Die Figuren würden sich fragen, mit wem sie überhaupt zu tun haben, wer von ihnen die Wahrheit sage und was außerhalb des Bunkers lauere.

10 Cloverfield Lane spielt in einem Bunker, wobei die Figur von Winstead nicht ganz so freiwillig festgehalten wird. Angeblich habe Goodmans Figur ihr das Leben gerettet, nachdem es in der Welt zu einer chemischen Attacke kam. Sie allerdings weiß nicht, wem sie glauben kann – also entscheidet sie sich zur Flucht. Aber das scheint keine gute Idee zu sein, wie der Trailer zeigt…

In die US-Kinos kommen wird 10 Cloverfield Lane schon am 11. März.

4 weitere Videos

TV-Serien - Die 50 besten Science-Fiction-Serien

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (50 Bilder)