Youtube beteiligt seine Nutzer bereits anteilsmäßig an den Werbeeinnahmen, will den großen Kanälen aber zukünftig auch die Möglichkeit bieten einen monatlichen Preis für die Betrachtung des Inhalts zu verlangen.

Derzeit wird laut Youtube mit mehr als 1 Million Kanälen Geld verdient. Doch Werbeeinahmen, deren Umfang über die Zugriffszahlen auf die Videos bestimmt wird, sind nicht immer eine verlässliche Einnahmequelle. Daher hat Youtube den Wünschen einiger Anbieter von Videos nachgegeben und bietet zukünftig ein Abomodell an.

Wer die Videos von bestimmten Kanälen betrachten möchte, muss einen monatlichen Beitrag von mindestens 0,99 US-Dollar zahlen. Jeder Kanal bietet zunächst einmal einen kostenlosen 14-tägigen Probezeitraum an.

Neben Monatsbeiträgen soll auch die Möglichkeit geboten werden zu einem reduzierten Preis gleich für ein ganzes Jahr im Voraus zu bezahlen. Derzeit werden die Bezahlkanäle nur für eine Auswahl enger Partner angeboten. Das Angebot soll in naher Zukunft allerdings weiter ausgebaut und flexibler gestaltet werden.

Wer als Content-Produzent ebenfalls daran interessiert ist, kann sich bei Youtube melden.