Pornhub hat mitgeteilt, dass man auch die Xbox One von Microsoft unterstützen werde.

Xbox One - Pornhub unterstützt auch die Xbox One

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 14/261/26
Wie sich wohl Kinect darin einbinden lässt?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Erst kürzlich meldete sich die bekannte Pornoseite Pornhub zu Wort und teilte über Twitter mit, dass man die PS4 unterstützen werde. "Warum eine PS4 für Spiele kaufen, wenn man eine für "Handarbeit" kaufen kann! @Pornhub ist die erste Pornoseite, die die PS4 voll unterstützt", lautete der Wortlaut.

Da kam natürlich auch die Frage auf, ob Pornhub auch die Xbox One von Microsoft von Beginn an unterstützen wird. Und siehe da, Pornhub ist für alle da. So teilte Corey Price, Marketing Vice President bei Pornhub mit, dass man auch die Xbox One unterstützen werde. Auch eine Twitter-Nachricht wurde bereits herausgegeben.

  • "Fapbox One! Pornhub ist die erste Pornoseite, die die Xbox One unterstützt."

Da auch die Wii U unterstützt wird, kann man wohl davon ausgehen, dass Pornhub gern auf allen Parties tanzt.

In einem Interview mit idigitaltimes sprach Price vor allem über die Unterstützung der PS4 und darüber, dass Pornhub Malware- und werbefrei bleiben werde und das auf allen Plattformen. Man plane nicht, den Zuschauer für das Schauen der Inhalte mit Kosten zu belasten.

Pornhub sei derzeit auch im Prozess, mögliche Features der Konsolen wie Rumble-Support auf der PS4 zu integrieren. Man schaue sich das Ganze derzeit genauer an und hoffe, bald etwas bieten zu können. Man konzentriere sich zwar vorerst darauf, eine Unterstützung der Konsolen zu garantieren, werde aber danach sicher auch überlegen, was für Produkte man zusätzlich anbieten könne.

Auf die Frage, wie Pornhub mit anderen Live-Streaming-Diensten wie Netflix oder Amazon Video konkurrieren wolle, antwortet Price: "Nun, sie haben keine Pornos, aber wir! Jeder liebt Pornos, und wir sind glücklich darüber, mit ihnen in Harmonie zu leben."

Die wichtigste Frage bei einer solchen Seite in Bezug auf Konsolen, die nun mal von vielen Jugendlichen und Unter-18-Jährigen verwendet werden, lautet ja, wie man den Jugendschutz garantieren wolle.

"Das war eines der definitiven Sorgen von unserer Seite, aber das PS4-System hat viele Jugendschutz-Maßnahmen. Wir bitten auch alle Eltern, die ihren Kindern eine PS4 kaufen, verantwortungsvoll zu handeln und die Möglichkeiten der Konsole zu kennen und diese auch verantwortungsbewusst zu nutzen. Wir folgen allen gesetzlichen Richtlinien auf unseren Seiten."

Für Freunde der Erwachsenenunterhaltung ist auf den Next-Gen-Konsolen also bereits vorgesorgt. Dass sogar die Wii U unterstützt wird, erscheint im Zusammenhang mit der Ausrichtung der Konsole etwas kurios, aber man sollte nicht vergessen, dass Nintendo seit Jahrzehnten Fans um sich sammelt - und die bleiben nicht auf ewig Kinder.