Microsoft hat mit seiner Präsentation am 21. Mai nicht gerade für Begeisterung unter vielen Spielern gesorgt. Ganz im Gegenteil. Durch seine undurchsichtigen und widersprüchlichen Aussagen hat das Unternehmen aus Redmond eher Verwirrung gestiftet und noch mehr Fragen aufgeworfen. Einer der Spieler, die endlich Klarheit wollen, hat einen langen Kommentar auf Reddit verfasst, auf den Larry Hyrb antwortete.

Xbox One - Microsofts Larry Hyrb gelobt Besserung in der Informationspolitik

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 14/261/26
Wird Microsoft auf der E3 alle Fragen beantworten?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der enttäuschte Reddit-User PurpleSfinx, der eigentlich ein großer Fan und Anhänger von Microsoft ist und bislang jede seiner Konsolen gekauft hat, zeigte sich vor allem enttäuscht von der Informationspolitik Microsofts.

Ganz besonders hoffe er auf Aufklärung in Bezug darauf, was die Xbox One zur besseren Wahl als Sonys PS4 mache. Schließlich stecke in der PS4 die bessere Hardware und die Xbox One werde unter anderem von DRM, Always-on und Kinect-Voraussetzung geplagt.

Als Australier, den der amerikanischer Sport nicht interessiere und für den Netflix nicht zugänglich sei, wolle er auch wissen, was ihm die Xbox One sonst noch bieten könne. Er habe den Verdacht, dass 95 Prozent der Weltbevölkerung in dieser Hinsicht einfach nicht bedacht wurde.

Des Weiteren wolle er, dass Microsoft endlich mit den Gerüchten aufräumt. Ihm komme es so vor, dass selbst die Microsoft-Mitarbeiter nicht wüssten, wie die Xbox One funktioniere, da sie alle etwas anderes sagen würden.

Auch was die Spiele betrifft, wolle er, dass Microsoft endlich damit rausrückt, um was für Spiele es sich bei den 15 exklusiven Titeln handelt. "'15 exklusive Titel' bedeutet nichts, wenn Microsoft nicht sagt, was das für welche sind. Sie könnten alle auch bloss Kinect-Grabbeltischware sein."

Positives hat er dennoch zu vermelden. So fände er die fehlende Abwärtskompatibilität nicht tragisch und auch das Design der Konsole sei "ziemlich nett".

Zwei Tage nach seinem Kommentar antwortet Larry Hyrb: "Danke für deine Bemerkung. Ich arbeite daran, einige Dinge aufzuklären - Es besteht keine Frage, dass wir in Bezug auf Klarheit besser werden müssen."

Antworten wird es sicherlich auf der E3 geben.