Update 2:

Kurz vor Ladenöffnung haben sich nun doch noch einige wenige Kaufwillige eingefunden, die für die Xbox One anstehen. Doch das ist kein Vergleich zu vergangenen Tagen.

Update:

Xbox One - Microsoft hat große Hoffnungen für Japan, doch laut Insider kaum Vorbestellungen *UPDATE*

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 26/281/28
Keine Menschenseele zu sehen (Bild von Engagdet Japan)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Gerüchte scheinen sich zu bewahrheiten. Momentan tauchen auf mehreren Seiten und Twitter-Accounts Bilder von Geschäften auf, die sich für die Veröffentlichung der Xbox One gerüstet hatten. Was sie allesamt gemein haben? Es steht niemand an - niemand. War es doch gerade in Japan in der Vergangenheit immer so gewesen, dass zum Launch einer Konsole wenigstens bei den größten Geschäften noch Core-Fans anstanden, um sich eine der ersten Konsolen zu sichern, so herrscht dieses Mal vollkommene Leere. Selbst bei Yodobashi Camera im Tokyoter Technikviertel Akihabara ist niemand zu sehen, der für die Xbox One ansteht.

Ursprüngliche Nachricht:

Keine 24 Stunden mehr bis zum Japan-Start der Xbox One. Während die Verantwortlichen zuversichtlich sind, dass die Xbox One mehr Marktanteile erkämpfen kann als noch die Vorgänger, weist ein Insider darauf hin, dass Vorbestellungen für die Xbox One quasi nicht-existent sind.

Xbox One - Microsoft hat große Hoffnungen für Japan, doch laut Insider kaum Vorbestellungen *UPDATE*

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 26/281/28
Wird auch die Xbox One in Japan floppen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Für Microsoft geht es im September um alles oder nichts, denn es steht die Veröffenlichung der Xbox One im asiatischen Raum an. Während Länder wie Indien, Taiwan, Singapur oder Regionen wie Hong Kong noch bis zum 23. September warten müssen, erhält Japan einen Start der Xbox One bereits in weniger als 24 Stunden, dort soll sie am 4. September veröffentlicht werden.

In Japan geht die Xbox One mit insgesamt 29 Titeln an den Start, darunter Hits wie Dead Rising 3, Wolfenstein - The New Order, aber auch japanische Titel wie Warriors Orochi 3 Ultimate und das MMORPG Onigiri.

Microsoft hat auch trotz der bisherigen Pleiten mit der völlig am japanischen Markt vorbei-designten Xbox und der Xbox 360 große Hoffnungen, im Wandel der Spiele-Landschaft mehr Marktanteile erkämpfen zu können. Man fürchte auch nicht die Konkurrenz durch mobile Spiele, die sich in Japan mittlerweile großer Beliebtheit erfreuen. Ganz im Gegenteil, man sei sich sicher, dass man friedlich nebeneinander koexistieren könne. Draußen Smartphone, in den eigenen vier Wänden dann die Xbox One.

Die ersten Vorverkaufszahlen verdeutlichten auch die positive Stimmung bei Microsoft. Vielerorts war die Day One Edition ausverkauft. Doch darf man den Gerüchten des Insiders Shinobi 602 Glauben schenken, so beschränkte sich die Vorfreude der Japaner wirklich nur kurzzeitig auf die Day One Edition. Auf die Frage nach einem möglichen Erfolg der neuen Microsoft-Konsole, antwortete er über Twitter: "Ich habe gehört, dass Vorbestellungen für die XB1 quasi nicht-existent sind, schade :-/"

Sollte sich auch die Xbox One in Japan nicht verkaufen, wäre das wahrscheinlich das Ende für Microsofts Bemühungen in Japan. Jedenfalls in dieser Hinsicht.