Auch Microsoft feiert ein Jubiläum. Und zwar ein Jahr Xbox One in Japan, das Land, in dem Microsoft noch nie landen konnte. Und es sieht so aus, als sei das auch mit der Xbox One nicht möglich.

Xbox One - Microsoft feiert ein Jahr Xbox One in Japan, nur knapp 54.000 verkaufte Exemplare

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
Schon beim Verkaufsstart war das Interesse eher niedrig in Japan
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Derzeit feiert Microsoft ein Jahr Xbox One im asiatischen Raum mit Fan-Festen in vielen Städten der einzelnen Länder wie China, Südkorea und Japan. Den Veranstaltungen haben wir auch den möglichen Veröffentlichungstermin von From Softwares Dark Souls 3 zu verdanken, das noch vor dem chinesischen Neujahr erscheinen soll. Also noch vor dem 8. Februar 2016. Das ist aber wahrscheinlich auch schon die aufregendste Info, denn ansonsten gibt es für Microsoft vor allem in Japan im Grunde nicht viel zu feiern. Das Interesse der Japaner konnte das Unternehmen mit Sitz in Redmond, Washington nie so wirklich entfachen.

Insgesamt hat sich die Xbox One seit der Veröffentlichung in Japan gerade mal 54.813 Mal verkauft. So viele Exemplare hat Konkurrent Sony in der vergangenen Woche von der PS4 absetzen können. Mit etwas Hilfe von Konamis Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain versteht sich. Insgesamt hat Sony 1,3 Millionen PS4 in Japan an den Mann und die Frau gebracht.

Schon im Vorfeld wurde darüber diskutiert, ob sich Microsoft die gewaltigen logistischen und wirtschaftlichen Strapazen einer Veröffentlichung der Xbox One in Japan nicht hätte sparen sollen. Offenbar lagen hier die Befürworter richtig.

"Heute ist es genau ein Jahr her, seit die Xbox One in Japan veröffentlicht wurde! Danke für eure weitere Unterstützung!!"

Bilderstrecke starten
(22 Bilder)